vdr-Aufnahme in gängiges Video-Format umwandeln?

24/06/2011 - 19:37 von Magnus Warker | Report spam
Hallo,

meine VDR-Aufnahmen haben die Form:

- 001.vdr
- 002.vdr
...

Die *.vdr-Dateien kann ich mit mplayer problemlos abspielen.

Mein TV (Samsung UE 32 C 6000 RWXZG) kann diese Dateien aber nicht
abspielen, und es spielt ansonsten wirklich alles ab.

Fragen:
- Welche Eigenschaften einer Video-Datei bestimmen, ob sie abspielbar ist
(Codec, ...)?
- Wie kann ich die Dateien in ein verbreitetes Format umwandeln?
- nice to have: wie kann ich dabei aus den vielen Dateien eine machen?

Gibt es vielleicht schon was fertiges für VDR?

Danke!
Magnus
 

Lesen sie die antworten

#1 Manuel Reimer
24/06/2011 - 20:24 | Warnen spam
Magnus Warker wrote:
Fragen:
- Wie kann ich die Dateien in ein verbreitetes Format umwandeln?



Das sind MPEG2-Dateien im PES-Format. Hintergrund war damals, dass die
Full-Featured-Karten nur dieses Format abspielen konnten. Neuere VDR-Releases
wandeln nun TS auf der CPU nach PES um das verbreitetere TS-Format verwenden zu
können.

- nice to have: wie kann ich dabei aus den vielen Dateien eine machen?



cat *.vdr > out.vdr

Zum Wandeln müsstest du den PES-Container durch einen beliebigen ersetzen.
Müsste FFMPEG können.

Gibt es vielleicht schon was fertiges für VDR?



Auf VDR 1.7.18 updaten, Schnitt für eine der Aufnahmen starten. Ergebnis sind
Dateien im TS-Format, welches IMHO relativ verbreitet ist. Wenn du die
Dateigröße im Setup verànderst (deutlich vergrößern), dann kannst du erreichen,
dass direkt eine große Datei abgelegt wird. Ansonsten halt ein

cat *.ts > out.ts

nachschieben.

Ja, ich weiß, dass VDR 1.7.19 aktuell wàre, aber da gibt es wohl aktuell einen
bekannten Bug beim Abspielen von Aufnahmen, der erst in 1.7.20 gefixt wird.

Gruß

Manuel

Ähnliche fragen