vdr

18/11/2013 - 18:00 von Kurt Lehr | Report spam
Hallo zusammen,

ich nutze unter Windows den Technotrend den S2-4600.

Das Geràt unter Debian wurde eingerichtet und funktioniert auch z. B.
mit dem mplayer.

Ich habe den vdr mit
apt-get install vdr
installiert.

gebe ich vdr ein, so erscheint die Fehlermeldung
can't access video directory /var/lib/video.00
Das Verzeichnis ist jedoch vorhanden.

Woran kann das liegen?

Gruß

Kurt


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: http://lists.debian.org/528A4319.5030703@iscb.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Boris
18/11/2013 - 18:40 | Warnen spam
Am 18.11.2013 17:40, schrieb Kurt Lehr:
Hallo zusammen,

ich nutze unter Windows den Technotrend den S2-4600.

Das Geràt unter Debian wurde eingerichtet und funktioniert auch z. B.
mit dem mplayer.

Ich habe den vdr mit
apt-get install vdr
installiert.

gebe ich vdr ein, so erscheint die Fehlermeldung
can't access video directory /var/lib/video.00
Das Verzeichnis ist jedoch vorhanden.

Woran kann das liegen?

Gruß

Kurt





Hallo Kurt,


ich nutze den vdr schon ewig - allerdings in einer dafür eigens
ausgepràgten Distribution. Da wird wohl Einiges anders sein

Zuerst: Anstelle von apt-get wird aktuell aptitude empfohlen. Es führt
eine Installationsprotokoll mit und kann daher Deinstallationen sauberer
ausführen und unbenötigte Pakete entlarven. Das nur nebenbei.

In meiner Umgebung wird der vdr als Dienst gestartet, also
/etc/init.d/vdr start
Das ist in Debian möglicherweise anders. Aber womöglich làuft er
bereits? Was sagt

ps aux | grep vdr

Was hat das Verzeichnis für Rechte? Bei mir sieht das so aus:

drwxr-xr-x 239 vdr vdr 20480 11. Nov 00:10 video.00

Gruß,

Boris


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: http://lists.debian.org/

Ähnliche fragen