Velodyne LiDAR setzt mit Aufnahme des Betriebs in Europa globale Expansion fort

27/09/2016 - 07:48 von Business Wire

Velodyne LiDAR setzt mit Aufnahme des Betriebs in Europa globale Expansion fortVelodyne Europe GmbH wird für Europa, den Nahen Osten und Afrika technischen Vertrieb, Service und Support bieten.

Velodyne gab heute bekannt gegeben, dass die Velodyne Europe GmbH offiziell in Rüsselsheim im Raum Frankfurt/Main eröffnet wurde. Die Expansion des Geschäftsbetriebs von Velodyne wird das Produktions- und technische Support-Modell, das Velodyne LiDAR weltweit einführt, weiter optimieren.

Velodyne Europe setzt den Aufbau seines technischen Vertriebs- und technischen Support-Teams fort. Das Team umfasst unter anderem Positionen für Applications Engineers, Sales und Support Engineers sowie Strategic Account Managers. „Wir erstellen eine Organisation, die unseren regionalen Kunden und Vertriebspartnern den Betreuungsumfang bietet, den sie für ihre F&E-, Produktions- und Kundendienstaktivitäten benötigen“, so Erich Smidt, Velodyne Regional Director für Europa, den Nahen Osten und Afrika.

Velodyne LiDAR-Technologie spielt eine wichtige Rolle bei Echtzeit-, 3D-LiDAR-Anwendungen für natürliche Navigation in Innen- und Außenbereichen, autonomes Fahren (ADAS), Roboter-Wahrnehmung, hochauflösendes 3D-Mobile-Mapping, UAVs und Sicherheits-/Überwachungsanwendungen.

„Velodyne versteht, dass es wichtig ist, in der Nähe unserer Kunden zu sein. Europäische Unternehmen sind weltweit führend bei der Nutzung von Velodyne LiDAR-Technologie. Wir möchten ihnen auch weiterhin die fortschrittlichsten 3D LiDAR-Sensoren auf dem Markt sowie den technischen und logistischen Support liefern, um sie bei der Erreichung ihrer Ziele zu unterstützen“, sagte Mike Jellen, President und COO, Velodyne LiDAR.

Velodyne Europe GmbH befindet sich in der Marktstraße 32-34, 65428 Rüsselsheim, Deutschland, und ist der Hauptsitz für den Velodyne Geschäftsbetrieb in Europa, dem Nahen Osten und Afrika.

Über Velodyne LiDAR

Das 1983 von David S. Hall gegründete Unternehmen Velodyne Acoustics Inc. mischte zunächst durch Halls patentierte Erfindung eines nahezu verzerrungsfreien servogesteuerten Subwoofers den Premium-Audio-Markt auf. Anschließend griff Hall auf sein Wissen über Robotik und 3D-Visualisierungssysteme bei der Erfindung bahnbrechender Sensortechnik für selbstfahrende Autos und 3D-Kartierung zurück und stellte 2005 den HDL-64-Solid-State-Hybrid-LiDAR-Sensor vor. Mittlerweile hat sich Velodynes LiDAR-Sparte zum führenden Anbieter von Solid-State-Hybrid LiDAR-Sensortechnologie entwickelt, die in verschiedenen kommerziellen Anwendungen eingesetzt wird, darunter autonome Fahrzeuge, Fahrzeugsicherheitssysteme, mobile 3D-Kartierung, 3D-Luftkartierung und Sicherheit. Der kompakte leichte HDL-32E-Sensor ist erhältlich für Einsätze unter anderem auch in UAVs. Der VLP-16 LiDAR Puck hingegen ist ein 16-Kanal-Sensor, der deutlich kleiner und wesentlich günstiger ist als Sensoren früherer Generationen. Weitere Informationen, einschließlich Whitepapers, finden Sie auf www.velodynelidar.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

für Velodyne LiDAR
Andrew Hussey, 408-966-5078
undrew.hussey@porternovelli.com
oder
Velodyne LiDAR
Laurel Nissen, 408-465-2871
lnissen@velodyne.com


Source(s) : Velodyne LiDAR

Schreiben Sie einen Kommentar