Verbatims und Qualität

09/05/2009 - 09:12 von Mark Busch | Report spam
Mir sind Verbatims DVD+R AZO+ 16-fach (50er Spindel) ADIP: MCC004 in
die Hànde gekommen, diesmal (leider?) "Made in India". Vor etwa
einem Jahr gab es dazu schon mal eine Diskussion:
http://tinyurl.com/qhletl

Joerg Schilling schrieb damals:

|> Bei den DVD-Rohlingen ist von Made in India abzuraten. Bei den
|
| Laus Aussage von Verbatim sind diese Medien merklich besser als
| Moser Baer unter eigenem Label, denn Verbatim zahlt denen mehr
| als sie beim Verkauf ihrer eigenen Marke bekommen und verlangt
| dafür auch bessere Qualitàt.
Message-ID: <5uro3nF1j9lanU1@mid.dfncis.de>

Sind die Medien immer noch qualitativ minderwertig? Wie sehen eure
letzten Brennergebnisse mit diesen Medien aus?
Beteiligt euch am Usenet mit eurer Stimme.
Abonniert de.admin.* und nehmt teil an wichtigen Entscheidungen.
 

Lesen sie die antworten

#1 Christoph Spies
09/05/2009 - 19:58 | Warnen spam
Mark Busch schrieb:

Sind die Medien immer noch qualitativ minderwertig?



Sind sie nicht pauschal es kommt aber vor und das hàufiger als bei
Taiwan Ware, gilt in besonderem maße für die -R Varianten. Meine letzte
MBI Verbatim waren printables die es seit kurzem wieder gibt, die waren
sehr gut. Könnten die Stamper auch noch sehr frisch sein, denn
printables aus Indien gab es làngere Zeit nicht mehr.

Tschüß
Chris

Ähnliche fragen