verbinde Win32 und Linux mit VNC?

22/02/2009 - 16:20 von Torsten Mohr | Report spam
Hallo,

ich möchte zwei Rechner (Windows Vista & Linux OpenSuSE 11.1) per VNC
(oder auch anders) verbinden so daß ich mich mit dem Windwos-Rechner
verbinden kann.

Ich möchte den Rechner allgemein bedienen und die dortigen Benutzer sollen
zusehen können was passiert.


Welche Programme sind denn dafür zu empfehlen?

Gibt es Programme die unter Windows Vista bzw. OpenSuSE 11.1 schon
dabei sind / sein könnten?

Ist VNC eigentlich ein allgemein definiertes Protokoll oder ist
das proprietàr?


Danke für Tipps,
Torsten.
 

Lesen sie die antworten

#1 Heike C. Zimmerer
22/02/2009 - 17:17 | Warnen spam
Torsten Mohr writes:

ich möchte zwei Rechner (Windows Vista & Linux OpenSuSE 11.1) per VNC
(oder auch anders) verbinden so daß ich mich mit dem Windwos-Rechner
verbinden kann.



Ich verwende für diesen Zweck teamviewer (http://teamviewer.com/de).
Vorteil ist, dass der Router auf der Windows-Seite nicht eingerichtet
werden muss, da sich teamviewer mit Hilfe eines externen Servers selbst
ein Loch durch die dortige Firewall bohrt.

Auf der Windows-Seite làuft die Quick-Support-Version. Sie benötigt
keine Installation. Es macht auch unbedarften Anwendern keine
Probleme, sich per telefonischer Instruktion das Programm
herunterzuladen und eine Sitzung zu initiieren. Auf der Linux-Seite
làuft die Vollversion unter wine (macht in Übertragungsrichtung
M$->Linux keinerlei Probleme).

Da die Verbindung über externe Server eingeleitet wird und es sich um
ein geschlossenes Windows-Programm handelt, bleibt Platz für Bedenken.
Für die gelegentliche Telefon-Seelsorge tut's mir das Programm.

Wenn Du auf der Gegenseite einfach an den Router herankommst, auch
möglicherweise sogar eine feste oder DynDNS-IP zur Verfügung hast, dann
würde ich eine RDP- oder VNC-Lösung nehmen, gibts ja genung, z.B. die
Gnome-Kombiation vino/vinagre.

Gruß,

Heike

Ähnliche fragen