Verbindung über ISA Server ins Internet nicht über Standardport

15/07/2008 - 17:40 von Peter | Report spam
Hallo Leute,

hab' folgende Frage bzw. (evtl.) Verstàndnisproblem.

Wir betreiben einen ISA Server 2004 (SP1) in unserem Netz. Nun ist auf einem
Client (PC1) eine Software installiert, welche die Einstellungen des IE
nimmt, um damit eine Verbindung zu deren Server im Internet (xxx.server1.com)
aufzunehmen, also ISA-SERVER:8080. Dies Verbindung soll aber über Port 6953
aus der Applikation heraus erfolgen. Auf dem ISA Server haben wir nun eine
Regel definiert die nur diesem Client (PC1) erlaubt nur auf den Zielserver
(xxx.server1.com) zuzugreifen. Das Programm des Clients verwendet den Port
6953. Auch das ist in der Regel enthalten. Leider kommt beim ISA Server
nichts an, wenn ich das Monitoring für den Client (PC1) einstelle. Muss auf
dem Client (PC1) denFirewall Client des ISA Servers installierten, wenn ich
nicht über Port 8080 bzw. 443 kommuniziere? Der Client (PC1) sollte m.E.
eigentlich nur den Webproxy benutzen. Hab' ich hier etwas falsch verstanden?

Gruß,

Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Gröbner [MVP]
16/07/2008 - 10:36 | Warnen spam
Hallo Peter,

handelt es sich hierbei vielleicht um eine SSL-Kommunikation?

Wenn ja, dann musst du SSL über den Port 6953 erst erlabuen. Hierzu musst du
folgendes Skript anwenden:

http://www.isaserver.org/articles/2...range.html

Gruß

Christian

Christian Gröbner
MVP Forefront
Hilfe & Infos rund um den ISA Server: http://www.msisafaq.de !!!!

Das Handbuch zum ISA 2006 - http://www.msisafaq.de/buch/

"Peter" schrieb im Newsbeitrag
news:
Hallo Leute,

hab' folgende Frage bzw. (evtl.) Verstàndnisproblem.

Wir betreiben einen ISA Server 2004 (SP1) in unserem Netz. Nun ist auf
einem
Client (PC1) eine Software installiert, welche die Einstellungen des IE
nimmt, um damit eine Verbindung zu deren Server im Internet
(xxx.server1.com)
aufzunehmen, also ISA-SERVER:8080. Dies Verbindung soll aber über Port
6953
aus der Applikation heraus erfolgen. Auf dem ISA Server haben wir nun eine
Regel definiert die nur diesem Client (PC1) erlaubt nur auf den Zielserver
(xxx.server1.com) zuzugreifen. Das Programm des Clients verwendet den Port
6953. Auch das ist in der Regel enthalten. Leider kommt beim ISA Server
nichts an, wenn ich das Monitoring für den Client (PC1) einstelle. Muss
auf
dem Client (PC1) denFirewall Client des ISA Servers installierten, wenn
ich
nicht über Port 8080 bzw. 443 kommuniziere? Der Client (PC1) sollte m.E.
eigentlich nur den Webproxy benutzen. Hab' ich hier etwas falsch
verstanden?

Gruß,

Peter

Ähnliche fragen