Verbindungen mit netstat

09/01/2014 - 10:50 von Christian Knoke | Report spam
Hallo,

was bedeutet die Angabe "Inode" bei Netzverbindungen, die ich zum Beispiel
mit netstat -te angezeigt bekomme?

chris@pc1:~$ netstat -te
Aktive Internetverbindungen (ohne Server)
Proto Recv-Q Send-Q Local Address Foreign Address State User Inode
tcp 0 0 pc1.home.cknoke.d:52706 ham02s12-in-f15.1:https VERBUNDEN browse 31340


Gruß
Christian

Christian Knoke * * * http://cknoke.de
* * * * * * * * * Ceterum censeo Microsoft esse dividendum.


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: http://lists.debian.org/20140109094013.GA3408@leo.home.cknoke.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Bjoern Meier
09/01/2014 - 11:10 | Warnen spam
Hi,

Am 9. Januar 2014 10:40 schrieb Christian Knoke :

Hallo,

was bedeutet die Angabe "Inode" bei Netzverbindungen, die ich zum Beispiel
mit netstat -te angezeigt bekomme?

:~$ netstat -te
Aktive Internetverbindungen (ohne Server)
Proto Recv-Q Send-Q Local Address Foreign Address State User Inode
tcp 0 0 pc1.home.cknoke.d:52706 ham02s12-in-f15.1:https VERBUNDEN browse 31340



jede Datei unter ext2/3/4 ist ein Inode (eine eindeutige Nummer halt).

Ohne ins manual zu schauen (jat tatsàchlich hat auch netstat ein
manual, dass dazu einlàdt gelesen zu werden) tippe ich mal, dass es
die ausführbare Datei ist, zu dem das Socket gehört. Also die Datei,
welche die Verbindung öffnete.

Gruß,
Björn


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: http://lists.debian.org/

Ähnliche fragen