Verbindungsabbrüche bei Siemens-Modem

25/01/2008 - 22:36 von Gunter Weyer | Report spam
Hallo Experten,

nachdem mein Siemens-DSL-Modem mehr als sieben Jahre einwandfrei seinen
Dienst versah, zeigt es mir in letzter Zeit immer öfter die rote
(SYNCH)-Diode. Ärgerlich insbesondere bei Online-Simulationen, wie grade
eben. Zu Beginn des Jahres verdoppelte ich die Bandbreite auf T-Com
DSL2000. Sollte die Umstellung das alte Teil etwa überfordern? Vielen Dank
im voraus für alle hilfreichen Antworten.Gunter



Modem: Siemens
Etikett: "D:NTAD:1L:R45:AE
S500/10 - D1035 - A2 - 6
CN+ /N8475483
NTBBA
40 183 340- 100"


Router: Netgear WGR 614 4.0
 

Lesen sie die antworten

#1 Daniel Weber
25/01/2008 - 23:14 | Warnen spam
Gunter Weyer schrieb:
nachdem mein Siemens-DSL-Modem mehr als sieben Jahre einwandfrei seinen
Dienst versah, zeigt es mir in letzter Zeit immer öfter die rote
(SYNCH)-Diode. Ärgerlich insbesondere bei Online-Simulationen, wie grade
eben. Zu Beginn des Jahres verdoppelte ich die Bandbreite auf T-Com
DSL2000. Sollte die Umstellung das alte Teil etwa überfordern?



Nein, das Modem ist damit nicht überfordert aber möglicherweise hat
Deine Leitung einen Defekt oder aber die Störungen einer benachbarten
Leitung sind zu stark.

Bei Bekannten kenne ich folgendes Phànomen: Im Haus befinden sich zwei
DSL-Anschlüsse, einmal T-DSL 3000 (also 6000 mit Fallback) mit diesem
Siemens-Modem und einmal ein T-Resale-DSL 1000 mit einer Fritzbox.

Wenn die Fritzbox neu synchronisiert (z.B. durch einen Reset oder weil
sie vorher stromlos war), dann bricht die Verbindung über das Siemens
Modem am anderen Anschluss zusammen, es synchronisiert dann erfolgreich
neu, stört seinerseits die Fritzbox aber zum Glück nicht.

Ciao,
Daniel

Ähnliche fragen