Forums Neueste Beiträge
 

Verbindungsabbrüche + seltsames Verhalten Fritzbox 7170

27/08/2007 - 16:35 von Rainer Kreidel | Report spam
Hallo,

ich habe hier eine Fritzbox 7170 und bisher gab es mit T-DSL 6000 keine
gravierenden Probleme.

Seit der Umstellung auf 16.000er T-DSL habe ich alle paar Stunden einen
Verbindungsabbruch mit sofortiger Wiedereinwahl. Die DSL-Verbindung
bleibt dabei aber immer synchronisiert.

Log-Bsp.:

27.08.07 12:12:42 Internetverbindung wurde getrennt.

27.08.07 08:57:35 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt.
IP-Adresse: 87.171.197.124, DNS-Server: 217.237.149.205 und
217.237.151.51, Gateway: 217.0.116.254

27.08.07 08:57:34 Internetverbindung wurde getrennt.

27.08.07 08:22:33 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt.
IP-Adresse: 87.171.200.156, DNS-Server: 217.237.149.205 und
217.237.151.51, Gateway: 217.0.116.254

27.08.07 08:22:31 Internetverbindung wurde getrennt.

Bis zu 15 Abbrüche kommen so pro Tag zusammen. Und nun das Seltsame:
Dies passiert nur, wenn kein PC an der Fritzbox hàngt bzw. eingeschaltet
ist, mit PC - also quasi unter Last - schnurrt die Box wieder problemlos
durch. Wie ist das erklàrbar? Natürlich ist eingestellt, dass DSL
dauerhaft gehalten werden soll.

Hier noch die (von der Fritzbox abgelesenen) Verbindungsdaten:
Signal/Rauschtoleranz: 8 dB im up- und download.
Leitungsdàmpfung: 14 dB im up- und 18 dB im download.

Vielen Dank & viele Grüße

Rainer

Billy´s Nachtjournal <http://feeds.feedburner.com/nachtjournal>
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Renoth
27/08/2007 - 20:32 | Warnen spam
Mon, 27 Aug 2007 16:35:04 +0200, Rainer Kreidel
hat geschreibselt:

Hallo,

ich habe hier eine Fritzbox 7170 und bisher gab es mit T-DSL 6000 keine
gravierenden Probleme.



War bei mir ebenso

Seit der Umstellung auf 16.000er T-DSL habe ich alle paar Stunden einen
Verbindungsabbruch mit sofortiger Wiedereinwahl. Die DSL-Verbindung
bleibt dabei aber immer synchronisiert.



Genau, die Auswertung der Paketmitschnitte durch AVM hat ergeben, dass
der ferne Server die Verbindung beendet

Log-Bsp.:

27.08.07 12:12:42 Internetverbindung wurde getrennt.

27.08.07 08:57:35 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt.
IP-Adresse: 87.171.197.124, DNS-Server: 217.237.149.205 und
217.237.151.51, Gateway: 217.0.116.254

27.08.07 08:57:34 Internetverbindung wurde getrennt.

27.08.07 08:22:33 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt.
IP-Adresse: 87.171.200.156, DNS-Server: 217.237.149.205 und
217.237.151.51, Gateway: 217.0.116.254

27.08.07 08:22:31 Internetverbindung wurde getrennt.

Bis zu 15 Abbrüche kommen so pro Tag zusammen. Und nun das Seltsame:
Dies passiert nur, wenn kein PC an der Fritzbox hàngt bzw. eingeschaltet
ist, mit PC - also quasi unter Last - schnurrt die Box wieder problemlos
durch. Wie ist das erklàrbar? Natürlich ist eingestellt, dass DSL
dauerhaft gehalten werden soll.



Das war mir aber zu unsicher, wenn meine Netzwerkkamera mal 24h
mitlaufen und die Bilder auf den Server laden soll

Hier noch die (von der Fritzbox abgelesenen) Verbindungsdaten:
Signal/Rauschtoleranz: 8 dB im up- und download.
Leitungsdàmpfung: 14 dB im up- und 18 dB im download.



Nach weiteren Problemen mit VOIP hat T-Online dann zugegeben, dass
ihre Server mit dieser Leitung nicht klarkommen. Seit einer Woche bin
ich wieder zurück auf 6000 und alles ist in bester Butter!
b.g.
Peter

Ähnliche fragen