Verbindungsaufbau zum Backend dauert lange

11/11/2009 - 08:46 von Diamantis Albanidis | Report spam
Hallo an alle,

ich habe eine Datenbank die ich in Front- und Backend getrennt haben.
Die Tabellen des Backend habe ich von Hand mit dem Frontend Verbunden
(Netzwerk).
Außerdem habe ich diverse Tabellen einer fremden Datenbank (auch A2K) mit
meinem
Frontend verbunden (auch Netzwerk).
Weiterhin habe ich im Frontend einige Tabellen die hauptsàchlich temporàr
benutzt werden.

Mein Problem ist der, meiner Meinung nach, langsame Verbindungsaufbau mit
dem Backend.
Zu Beginn lade ich eine Splahscreen die u.a. eine Versionsnummer, die in
einer lokalen tbl ist, anzeigt.
Das dauert gestoppte 55 sec. !!!!

Zum Vergleich, wenn ich die gekaufte Access Anwendung starte (auch ACCESS
mit Front-und Backend)
dauert es kaum 5 sec. und der Anmeldebildschirm ist da.

System : WXPP, LAN 1GB, Kaspersky (Habe es auch mit ausgeschalteter KAV
versuch), A2K, 1,5GBRAM
Server ist auch ein normaler WXPP Rechner Dual Core 2 GB RAM

Für hilfreiche Tipps und Anregungen vielen Dank.


Diamantis
 

Lesen sie die antworten

#1 Henry Habermacher
11/11/2009 - 08:54 | Warnen spam
Hallo Diamantis

Diamantis Albanidis wrote:
Mein Problem ist der, meiner Meinung nach, langsame Verbindungsaufbau mit
dem Backend.
Zu Beginn lade ich eine Splahscreen die u.a. eine Versionsnummer, die in
einer lokalen tbl ist, anzeigt.
Das dauert gestoppte 55 sec. !!!!



Hast Du es schon mal mit einem persistenten Recordset versucht? Wie's geht
schreibt Tony Toews in der Access Performance FAQ (mit diesen Stichworten in
Google zu finden).

Gruss
Henry


Microsoft MVP Office Access
Keine E-Mails auf Postings in NGs. Danke.
Access FAQ www.donkarl.com

Ähnliche fragen