Verbindungsfreigabe

07/07/2009 - 16:47 von Stefan | Report spam
Hallo!
Ich habe da ein Problem mit einem kleinen Firmennetzwerk. (Bereits vor 1 1/2
Monaten in einem anderen Forum ohne Antworten geschildert)

Wir haben Vier Computer, ich nenne sie einmal A, B, C und D. Im PC A werkelt
eine UMTS-Karte in einer PCMCIA Erweiterungskarte. Die anderen drei Computer
sind über eine Verbindungsfreigabe mit dem Internet verbunden und haben auf A
auch noch Zugriff auf einen Drucker. A, B, C haben Norton Internet Secutity,
D hat Kaspersky AntiVirus. Lief ca. 1 Jahr lang ohne Probleme, bis dann ohne
Grund das folgende geschah:

Ich konnte nur noch von "B" auf die Internetverbindung zugreifen. "C" und
"D" können nur noch einen Ping und Tracert ausführen (mit normalen
Ergebnissen, als ob nichts wàre), IE hat keine Verbindung erkannt und Outlook
erkennt zumindest, wenn neue Mails im Onlinekonto sind, kann diese aber nicht
herunterladen. Trillian (Messenger für ICQ, MSN,... ) funktioniert aber.
Drucken können aber alle noch über "A".

Mein Versuch war also, Norton zu deinstallieren. Kein Erfolg.

Das kuriose ist, dass ich vom PC "D", ein Laptop, mit der UMTS-Karte eine
Verbindung freigeben kann, und ALLE, also auch "C" können problemlos ins
Internet.

Alle IP's sind fest vergeben, natürlich hat der mit der Freigabe immer die
192.168.0.1, also wir diese entweder an "A" oder "C" vergeben, je nachdem,
wer gerade mal die Karte hat und der jeweils andere hat dann wieder
automatisch seine feste IP (5 oder 6 am Ende)

Hat jemand eine Erklàrung für dieses merkwürdige Verhalten?
Ist mein Problem halbwegs verstàndlich?

Wie gesagt, es wurde nix veràndert, einfach so von heute auf morgen...

Danke schonmal für schlaue Ideen!
Stefan
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Breuer
07/07/2009 - 17:20 | Warnen spam
Stefan schrieb:

Hallo Stefan,

Wir haben Vier Computer, ich nenne sie einmal A, B, C und D. Im PC A
werkelt eine UMTS-Karte in einer PCMCIA Erweiterungskarte. Die
anderen drei Computer sind über eine Verbindungsfreigabe mit dem
Internet verbunden und haben auf A auch noch Zugriff auf einen
Drucker. A, B, C haben Norton Internet Secutity, D hat Kaspersky
AntiVirus. Lief ca. 1 Jahr lang ohne Probleme, bis dann ohne Grund
das folgende geschah:

Ich konnte nur noch von "B" auf die Internetverbindung zugreifen. "C"
und "D" können nur noch einen Ping und Tracert ausführen (mit
normalen Ergebnissen, als ob nichts wàre), IE hat keine Verbindung
erkannt und Outlook erkennt zumindest, wenn neue Mails im Onlinekonto
sind, kann diese aber nicht herunterladen. Trillian (Messenger für
ICQ, MSN,... ) funktioniert aber. Drucken können aber alle noch über
"A".

Mein Versuch war also, Norton zu deinstallieren. Kein Erfolg.



Dann mal los: Bedingung ist, dass Du Norton deinstallierst und mit dem
Norton-Removal-Tool die Rechner reinigst. Sonst gàbe es keine weitere Hilfe
;-)
http://service1.symantec.com/SUPPOR...1d0038370a

Das kuriose ist, dass ich vom PC "D", ein Laptop, mit der UMTS-Karte
eine Verbindung freigeben kann, und ALLE, also auch "C" können
problemlos ins Internet.



Also ist A vermutlich das Hauptproblem.
Deaktiviere die Verbindungsfreigabe.
Mache dann einen Reset:

Achtung, der Reset löscht vorhandene feste IPs.

Start, Ausführen, cmd

netsh int ip reset ipreset.txt
netsh winsock reset
netsh firewall reset
netsh firewall set icmpsetting 8
netsh firewall set service FILEANDPRINT ENABLE SUBNET

Neustart.

Feste IP und evt. anderes wieder eintragen.
Verbindungsfreigabe aktivieren.

Wie gesagt, es wurde nix veràndert, einfach so von heute auf morgen...



Das sagen alle :-)

Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://einklich.net/usenet/zitier.htm
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

Ähnliche fragen