verbundener Netzwerkdrucker verliert bei Neustart seine Zugriffsre

18/01/2008 - 01:50 von Mario | Report spam
Hallo, auf einem Win2K Pc ist ein Drucker freigegeben und ein WinXP Home SP2
Notebook greift auf diesen freigegebene Drucker zu. Der Weg: Windows explorer
öffnen, Netzwerkumgebung, Gesamtes Netzwerk, Microisoft Windows-Netzwerk,
Arbeitsgrupper, Computer.. Dann wird nach der Berechtigung gefragt,
Zugriffsname und Passwort wird eingegeben, dann öffnet sich der Pc zeigt den
Drucker, Rechtsklick verbinden und fertig. Dann funktioniert prinzipiell
ersteinmal alles. ABER: Nach dem Neustart muss die gesamte Prozedur
wiederholt werden, weil der Drucker mangels Zugriffsrechte nicht benutzt
werden kann, er ist zwar da aber gesperrt, dann muss man wieder den langen
Weg gehen und die Benutzeranmeldung eintippen, dann funktioniert der Drucker
auch ohne neue Einrichtung, leider nur bis zum nàchsten Neustart,

Warum speichert WinXP Home die Anmeldeinformationen zum anderen Pc nicht ab,
Win XP Pro macht das doch auch, bzw. fragt danach, ob sie gespeichert werden
sollen? Wo kann ich die Abfrage bzw. das Speichern aktivieren? Danke für Ihre
Hilfe. Mfg.
 

Lesen sie die antworten

#1 Ingo Böttcher
18/01/2008 - 22:08 | Warnen spam
Am Thu, 17 Jan 2008 16:50:01 -0800 schrieb Mario:

Warum speichert WinXP Home die Anmeldeinformationen zum anderen Pc nicht ab,
Win XP Pro macht das doch auch, bzw. fragt danach, ob sie gespeichert werden
sollen?



Du hast grad einen der Unterschiede zwischen XP Home und Pro entdecktr

Wo kann ich die Abfrage bzw. das Speichern aktivieren?



Richte auf beiden Rechnern einen Benutzer mit dem selben Benutzernamen und
dem selben Passwort ein. Das Passwort sollte nicht leer sein. Dann kommt
erst gar keine Abfrage, die gespeichert werden müsse.

Und tschüß | Bitte nach Möglichkeit keine Rückfragen per Mail. Ich lese
Ingo | die Gruppen, in denen ich schreibe.
| Die E-Mail Adresse ist gültig, bitte nicht verstümmeln!

Ähnliche fragen