Forums Neueste Beiträge
 

Verhindern, dass SP "viele" (ADODB-)Recordsets zurückgibt

14/07/2008 - 16:58 von Anonymous | Report spam
Hallo NG!

Ich rufe mit ADODB.Recordset.Open eine Stored Procedure auf. Diese
führt zuerst einige "Vorarbeiten" aus (DELETE/INSERT) und gibt dann
über SELECT die gewünschten Datensàtze zurück.

Allerdings generiert diese Struktur anscheinend auch für die DELETE-
und INSERT-Statements Recordsets (ohne Datensàtze), die mit
zurückgegeben werden. Die eigentlichen Zieldaten befinden sich dann
anscheinend "erst irgendwo" in der Kette
Recordset.NextRecordset.NextRecordset... Ich brauche diese aber
zwingend im "ersten" Recordset, da mir für den Zugriff nur eine für
mich unverànderbare Methode bereitsteht, die eben zielsicher nur das
erste Recordset zurückgibt.

Gibt es irgendeine Möglichkeit, in der Stored Procedure festzulegen,
dass für die anderen Statements keine Daten zurückgegeben werden
sollen?


Mit freundlichen Grüßen
Daniel Barisch
 

Lesen sie die antworten

#1 Hannes Brunner
14/07/2008 - 16:09 | Warnen spam
Hallo Daniel,

Daniel Barisch schrieb:
Hallo NG!

Ich rufe mit ADODB.Recordset.Open eine Stored Procedure auf. Diese
führt zuerst einige "Vorarbeiten" aus (DELETE/INSERT) und gibt dann
über SELECT die gewünschten Datensàtze zurück.

Allerdings generiert diese Struktur anscheinend auch für die DELETE-
und INSERT-Statements Recordsets (ohne Datensàtze), die mit
zurückgegeben werden. Die eigentlichen Zieldaten befinden sich dann
anscheinend "erst irgendwo" in der Kette
Recordset.NextRecordset.NextRecordset... Ich brauche diese aber
zwingend im "ersten" Recordset, da mir für den Zugriff nur eine für
mich unverànderbare Methode bereitsteht, die eben zielsicher nur das
erste Recordset zurückgibt.

Gibt es irgendeine Möglichkeit, in der Stored Procedure festzulegen,
dass für die anderen Statements keine Daten zurückgegeben werden
sollen?



da fehlt wohl am Anfang der SP ein:

SET NOCOUNT ON

Gruß
Hannes

Ähnliche fragen