Verkehrte Daten in Datei Eigenschaften, daher Backup-Probleme

13/06/2009 - 10:47 von Jon J Panury | Report spam
Das war wohl auch schon öfter dran...

Ein Backup oder Synchronisierung betrachtet ja - so denke ich mir das
- die Dateieigenschaften von Quelle und Ziel hinsichtlich des Datums
der letzten Änderung. Ergibt der Vergleich eine Ungleichheit, wird die
seit letztes Mal verànderte (oder auch gelöschte) Datei
synchronisiert.

Im Zuge meiner letzthinnigen Backup- bzw. Synchronisationsbemühungen
stellte ich fest, dass viele Dateien ihr Datum einfach behalten, auch
wenn ich Änderungen vorgenommen hatte. Auch ànderte sich am Datum des
letzten Zugriffs nichts. Bei manchen ist das Datum der letzten
Änderung "àlter" als das Erstellungsdatum!!
Logisch, dass solche Dateien, auch wenn sie veràndert wurden, von den
Backup/SynchronisationsProgrammen nicht erfasst werden, wie ich auch
experimentell leicht bestàtigt fand.
Endeffekt ist also, dass mein Synchro-Mirror *nicht* auf dem je
aktuellen Stand ist, womit dann der Zweck der Übung verfehlt wàre.

Was ist da los?

Diese Geschichte, dass das Dateiattribut "schreibgeschützt" immer
wiederkehrt, und zwar nicht als Hàkchen in dem Feld, sondern als grüne
Ausfàrbung, war wohl schonmal Gegenstand eines Threads - den ich aber
jetzt nich parat habe.
Vielleicht hat dieses ja irgendwie auch mit dem oben Beschriebenen zu
tun?

JJ
 

Lesen sie die antworten

#1 Jascha Lendeckel
14/06/2009 - 16:22 | Warnen spam
Jon J Panury schrieb:
Das war wohl auch schon öfter dran...

Ein Backup oder Synchronisierung betrachtet ja - so denke ich mir das
- die Dateieigenschaften von Quelle und Ziel hinsichtlich des Datums
der letzten Änderung. Ergibt der Vergleich eine Ungleichheit, wird die
seit letztes Mal verànderte (oder auch gelöschte) Datei
synchronisiert.



Da wàhre zuerst mal zu klàren mit welchem Programm du arbeitest! Ein
Backup und eine Synchronistation 2er getrennter Ordner z.B. mit dem
Aktenkoffer von Windows sind ja doch 2 verschiedene paar Schuhe.

Im Zuge meiner letzthinnigen Backup- bzw. Synchronisationsbemühungen
stellte ich fest, dass viele Dateien ihr Datum einfach behalten, auch
wenn ich Änderungen vorgenommen hatte. Auch ànderte sich am Datum des
letzten Zugriffs nichts. Bei manchen ist das Datum der letzten
Änderung "àlter" als das Erstellungsdatum!!



Das kann z.B. dann passieren wenn dein(e) Datum/Uhr mal falsch steht,
z.B. wenn die BIOS-Batterie leer ist oder eine Zeitsynchronisation mit
der falschen Zeitzone erfolgt!

Logisch, dass solche Dateien, auch wenn sie veràndert wurden, von den
Backup/SynchronisationsProgrammen nicht erfasst werden, wie ich auch
experimentell leicht bestàtigt fand.
Endeffekt ist also, dass mein Synchro-Mirror *nicht* auf dem je
aktuellen Stand ist, womit dann der Zweck der Übung verfehlt wàre.



Ich "synchronisiere in der Firma meine Projektverzeichnisse mit dem
Windows Aktenkoffer und hatte da bisher nie Probleme.

Wenn es dir um eine Sicherung der Daten geht würde ich dir raten Backups
auf CD/DVD's zu machen oder wenn die Daten wichtig sind oder es für
DVD's zu viele sind auf Bànder oder Wechselplattenlaufwerke (z.B. Iomega
REV) zurück greifen. Eine Synchronisation mit einer externen Platte ist
keine echte Datensicherung, da die externe Platte die gleichen
technischen Probleme aufwirft wie die eingebaute.

Diese Geschichte, dass das Dateiattribut "schreibgeschützt" immer
wiederkehrt, und zwar nicht als Hàkchen in dem Feld, sondern als grüne
Ausfàrbung, war wohl schonmal Gegenstand eines Threads - den ich aber
jetzt nich parat habe.



Sorry aber was du jetzt damit meinst ist mir nicht klar, ggf. hast du
die Kontrollflàchen Hintergrundfarbe auf grün stehen, statt Standard grau?
Es gibt 3 Darstellungsformen, ohne Haken (Hintergrund Weiß), mit Haken
(Hintergrund Weiß) und Hintergrund grau. Letzteres gibts nur bei
Mehrfachauswahl oder Ordnern, dann sind die Attribute unterschiedlich.

Grüße

Jascha Lendeckel

-

Für etwas mehr Biss im Internet: <http://s12.bitefight.de/c.php?uidF642>

Ähnliche fragen