Verknüpfungsschlüssel zurücksetzen ....

30/12/2009 - 11:53 von NicoN | Report spam
Hi NG,
ich kàmpfe hier seit Ewigkeiten mit einem wahrscheinlich banalen Problem:

Eine Tabelle enthàlt einen Verweis auf einen Datensatz in einer
untergeordneten Tabelle [Personalien].
Wie unschwer nachvollziehbar enthàlt diese Tabelle also Name, Vorname,
Geburtsdatum etc.

Im Formular sind diese verknüpften Felder natürlich leer. Sobald ich hier
Daten eingebe wird brav in der Tabelle [Personalien] ein neuer Datensatz
angelegt und der Schlüssel in der Ursprungstabelle abgelegt.
Soweit alles prima.

Ich kann natürlich auch aus einem Kombifeld einen bereits vorhandenen
Datensatz auswàhlen. Die Textfelder für Name usw. zeigen dann brav die
entsprechenden Daten.

Auch gut.

Wenn ich nun z.B. das Geburtsdatum àndere, dann werden die Daten ebenfalls
übernommen.

Swoeit so gut.

In meiner Anwendung erhalte ich von Versicherungen Auftragsnummern für
Begutachtungen, jedoch ohne die Personalien. Deshalb exisitiert ein
Dummy-Eintrag in Personalien etwa so: UnbekanntName, UnbekanntVName,
1.1.1900.

Wenn ich jetzt spàter diese Personalien àndern will, dann geht alles schief.

Nehme ich den Dummy-Datenatz und àndere etwas, dann wird natürlich der
Dummy-DS geàndert, was ja nicht gewünscht ist.

Ich müsste also den ursprünglichen Zustand wiederherstellen können, sodass
die Felder Name, VName usw. leer sind und beim Eingeben dann wirklich ein
neuer DS angelegt wird.

Mit Me.Personalienschluessel=NULL scheint es nicht zu gehen.

Hat jemand einen Tip für mich ?

Gruss Nico
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Möller
30/12/2009 - 12:16 | Warnen spam
Hallo Nico,

Am 30.12.2009 11:53, schrieb NicoN:
Eine Tabelle enthàlt einen Verweis auf einen Datensatz in einer
untergeordneten Tabelle [Personalien].
Wie unschwer nachvollziehbar enthàlt diese Tabelle also Name, Vorname,
Geburtsdatum etc.

Im Formular sind diese verknüpften Felder natürlich leer. Sobald ich hier
Daten eingebe wird brav in der Tabelle [Personalien] ein neuer Datensatz
angelegt und der Schlüssel in der Ursprungstabelle abgelegt.
Soweit alles prima.

Ich kann natürlich auch aus einem Kombifeld einen bereits vorhandenen
Datensatz auswàhlen. Die Textfelder für Name usw. zeigen dann brav die
entsprechenden Daten.

Auch gut.

Wenn ich nun z.B. das Geburtsdatum àndere, dann werden die Daten ebenfalls
übernommen.

Swoeit so gut.

In meiner Anwendung erhalte ich von Versicherungen Auftragsnummern für
Begutachtungen, jedoch ohne die Personalien. Deshalb exisitiert ein
Dummy-Eintrag in Personalien etwa so: UnbekanntName, UnbekanntVName,
1.1.1900.

Wenn ich jetzt spàter diese Personalien àndern will, dann geht alles schief.

Nehme ich den Dummy-Datenatz und àndere etwas, dann wird natürlich der
Dummy-DS geàndert, was ja nicht gewünscht ist.

Ich müsste also den ursprünglichen Zustand wiederherstellen können, sodass
die Felder Name, VName usw. leer sind und beim Eingeben dann wirklich ein
neuer DS angelegt wird.



was hàltst Du davon, beim Anlegen eines neuen Falles einen neuen
Datensatz mit Dummy-Daten für die Personalien zu speichern. Du kannst
dann spàter die Dummy-Daten durch die konkreten Werte ersetzen.

Das Anlegen des neuen Datensatzes für die Personalien mit Dummy-Daten
könntest Du durch einen Button erledigen lassen. Anstatt aus dem
Kombinationsfeld den Dummy-Datensatz auszuwàhlen legst Du einen neuen
Datensatz mit Dummy-Daten per Mausklick an.

HTH
Thomas

Homepage: www.Team-Moeller.de

Ähnliche fragen