Verknüpfungsziel verändert sich selbstständig

02/11/2007 - 21:35 von martinm | Report spam
Hallo,

habe mehr aus Zufall folgendes festgestellt:

Umgebung: XP SP2 Clients in einer SBS2003 Domàne.
Ich erstelle auf "PC-A" eine Verknüpfung zum Beispiel auf MS Word zeigend
("C:\Programme\Microsoft Office\OFFICE11\WINWORD.EXE").
Dann kopiere ich diese Verknüpfung auf "PC-B" und führe sie dort aus.
Wenn nun die Zieldatei nicht vorhanden ist, erscheint nicht die
"Taschenlampe" (es wird nach der Datei gesucht) und eine Meldung dass sie
nicht gefunden wurde mit der Nachfrage ob die Verknüpfung gelöscht werden
soll, sondern das Ziel der Verknüpfung wird selbststàndig auf die
Standardfreigabe geàndert.
Ergo - Ziel lautet dann: "\\pc-a\c$\Programme\Microsoft
Office\OFFICE11\WINWORD.EXE"

Das Ganze spielt sich zwar nur wenn man Adminrechte hat, ist aber trotzdem
außerordentlich störend.
Vor allem zB. wenn man "All User" Startmenü Verknüpfungen hat und diese auf
andere Maschinen kopieren möchte.

Ist dieses Verhalten bekannt?
Kann man etwas dagegen machen - sprich das die Linkziele nicht veràndert
werden.

Danke,
Grüsse

Martin
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Breuer
02/11/2007 - 22:35 | Warnen spam
martinm schrieb:

Hallo Martin,

Ist dieses Verhalten bekannt?



Ja, es nennt sich "distributed link tracking".
http://support.microsoft.com/kb/312403

Kann man etwas dagegen machen - sprich das die Linkziele nicht
veràndert werden.



Deaktiviere den Dienst "Überwachung verteilter Verknüpfungen (Client)".

Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://einklich.net/usenet/zitier.htm
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

Ähnliche fragen