Verlängerungskabel ab Werk mit Kurzschluß - Haftung für Schäden?

27/04/2014 - 22:13 von Gerald Oppen | Report spam
Beim Einstecken eines neu erworbenen Verlàngerungskabels in die
Steckdose (noch ohne angeschlossenen Verbraucher) gab es einen
Kurzschluß mit Schmauchspuren am Stecker/Steckdose (Sicherung hat
ausgelöst).
Der Kurschluß ist zwischen Schutzleiter und Phase entstanden (deutlich
erkennbar an Abschmelzungen), ist jetzt aber nicht mehr messbar da es
die eigentliche Ursache im vergossenen Stecker wohl auch gleich mit
abgeschmolzen hat.
Macht es Sinn hier mehr zu unternehmen als das Kabel beim Hàndler zu
reklamieren? Kabel ist von einer verbreiteten Baumarkt-"Marke" in der
etwas besseren Ausführung.

Gerald
 

Lesen sie die antworten

#1 Andeas Wenzel
27/04/2014 - 23:39 | Warnen spam
Am 27.04.2014 22:13, schrieb Gerald Oppen:
[...]
Macht es Sinn hier mehr zu unternehmen als das Kabel beim Hàndler zu
reklamieren? [...]



Hat es denn einen Schaden gegeben, jenseits des Kabels selbst?

Ähnliche fragen