Verlorene Prozesse

18/07/2014 - 22:09 von Andreas Kohlbach | Report spam
Wenn ich auf Remote-Servern per SSH arbeite, mache ich das dort
normalerweise in einer screen-Session. Für den Fall, dass die Verbindung
mal ab reisst.

Nun ist es mir aber doch mal passiert, dass ich screen vergessen
hatte. Und wàhrend ein interaktives Programm (vi) lief, brach meine
Internetverbindung hier ab. Kein Problem, da vi Crash-Recovery hat, so
dass ich an die remote bearbeitete Datei wieder heran kam.

Was ist aber mit den "verlorenen Prozessen" selbst? In diesem Fall lief
vi laut Prozessliste noch. Kann man da noch heran kommen? Wenn nicht,
merkt der Kernel, dass da ein "verlorener Prozess" ist, und weiß auch,
dass niemand ihn mehr kontrollieren können wird, und beendet ihn dann
irgendwann?
Andreas

I wish my grass was emo. Then it would cut itself.
 

Lesen sie die antworten

#1 Tim Ritberg
18/07/2014 - 22:33 | Warnen spam
Am 18.07.2014 22:09, schrieb Andreas Kohlbach:
Wenn ich auf Remote-Servern per SSH arbeite, mache ich das dort
normalerweise in einer screen-Session. Für den Fall, dass die Verbindung
mal ab reisst.

Nun ist es mir aber doch mal passiert, dass ich screen vergessen
hatte. Und wàhrend ein interaktives Programm (vi) lief, brach meine
Internetverbindung hier ab. Kein Problem, da vi Crash-Recovery hat, so
dass ich an die remote bearbeitete Datei wieder heran kam.

Was ist aber mit den "verlorenen Prozessen" selbst? In diesem Fall lief
vi laut Prozessliste noch. Kann man da noch heran kommen? Wenn nicht,
merkt der Kernel, dass da ein "verlorener Prozess" ist, und weiß auch,
dass niemand ihn mehr kontrollieren können wird, und beendet ihn dann
irgendwann?




Der Prozess ist nicht verloren, sondern nur das Terminal flöten gegangen:

http://unix.stackexchange.com/quest...t-its-term

Ähnliche fragen