vermuttlich eine Interruptansteuerung nach etwa einer Stunde?

10/09/2007 - 15:18 von Markus Fleck | Report spam
Sicherlich nicht die feine englische Art als neuling gleich erstmal mit ner
Frage loszulegen aber es ist ein ziemlich komisches Problem und mir konnte
bisher noch keiner weiterhelfen.

Also ich habe hier hein Notebook mit neuem Santa Rosa Chipsatz.
Installiert ist WinXP Home SP2 + alle aktuellen Treiber (Grafik, Chipsatz,
etc.)

ich bin dabei dieses Notebook auf die Fàhigkeiten im Bereich der
Audiobearbeitung zu testen und es ist mir folgendes Aufgefallen:

Ich habe mir einen Sinuston generiert und spiele den mit Cubase4 ab - setze
diesen mit verschiedenen Effekten unter Last (die CPU rechnet mit
durchschnittlich 80% Auslastung).
Dann nehme ich dieses Audiosignal auf einem anderen PC auf und schau mir
dort die Sinuswelle an. Nach etwa einer Stunde Aufnahme fàllt mir eine
Unregelmàssigkeit in der Kurve auf - ich möchte das hier als Knackser
bezeichnen.

-Die dafür nötige Phàrepherie habe ich bereits mit anderen Pc´s und
Notebooks ausgiebig getestet so das ich hier einen Fehler ausschliessen kann.-

Ich gehe davon aus das das Prblem definitv auf dem Notebook im
Betriebssystem liegt. Meine Vermutung ist das irgendein Prozess eine hoch
prioriesierte Anforderung stellt und deswegen die CPU für den Bruchteil einer
Sekunde mit der Berechnung des Sinus-Tons auhört. Wichtig ist zu nennen, dass
das nach exakt einer Stunde auftritt.

Ich würde mich freuen wenn mir jemand mit einem Hinweis weiterhelfen könnte
was für ein Prozess wohl dafür verantwortlich sein könnte!?
 

Lesen sie die antworten

#1 Jörg Burzeja
10/09/2007 - 20:43 | Warnen spam
Markus Fleck schrieb:
Sicherlich nicht die feine englische Art als neuling gleich erstmal
mit ner Frage loszulegen aber es ist ein ziemlich komisches Problem
und mir konnte bisher noch keiner weiterhelfen.



kein Problem.

Ich gehe davon aus das das Prblem definitv auf dem Notebook im
Betriebssystem liegt. Meine Vermutung ist das irgendein Prozess eine
hoch prioriesierte Anforderung stellt und deswegen die CPU für den
Bruchteil einer Sekunde mit der Berechnung des Sinus-Tons auhört.
Wichtig ist zu nennen, dass das nach exakt einer Stunde auftritt.



Vielleicht findest Du damit was in der CPU-History.

Reduziere möglichst vorher alle Anwendungen und Dienste, die
automatisch gestartet werden.
http://www.microsoft.com/technet/sy...oruns.mspx

Dazu:
Options, Hide Microsoft Entrys
File, Refresh
Registerkarte Logon, dort alle verbliebenen Nicht-Microsoft-Eintràge
vorlàufig deaktivieren (Haken raus)
Neustart, und testen
Wenn das Problem weg ist, einzeln wieder aktivieren, neu testen.


Weil das nach Deiner Beschreibung aber ziemlich genau jede Stunde
auftritt, würde ich auch mal an zeitgesteuerte Update(versuche) von
einer Software oder Jobs im Zeitplandienst denken.


Viele Grüße
Jörg

Alte CD oder DVD? -- http://www.blueboxx.info/unserengagement.html

Ähnliche fragen