Vernetzung kreuz und quer

18/01/2012 - 11:59 von Martin Heggli | Report spam
Hallihallo

Ich hab folgende Augangslage...

Wohnzimmer:
- Cablemodem
- Air Port Extreme (Wlan)

Büro:
- iMac
- Apple TV

Alle Geràte sind mit Wlan vernetzt.

Jetzt kommt ein NAS dazu, und zwar möchte ich darauf hauptsàchlich
mit dem iMac zugreifen. Die Medien sollen aber auch auf Geràte wie
iPhone und iPad verfügbar gemacht werden, ohne dass der iMac am
laufen sein muss...

Meine Idee/Wunsch ist, den iMac mit dem NAS über Ethernet (Gigabit)
zu verbinden.

Leider ist es nicht möglich, ein Kabel vom Wohnzimmer ins Büro zu
ziehen. Sonst hàtte ich vom Air Port Extreme ein Kabel ins Büro gezogen,
dort ein Switch angehàngt und daran iMac und NAS angeschlossen.

Hab mir schon überlegt ob ich Powerline ausprobieren soll. Hab damit
vor Jahren aber schlechte Erfahrung gemacht. Kommt also eher auch
nicht in Frage...

Jetzt hab ich noch die Idee mit einem Airport Express... Allerdings bin
ich da nicht sicher, ob das so funktioniert wie ich mir das vorstelle:
Ich würde das Wlan erweitern und den Airport Express im Büro
installieren. An den Ethernet-Anschluss würde ich ein Switch hàngen,
und daran den iMac und das NAS.

Kann ich dann per iPhone und Wlan auf das NAS zugreifen, wenn der
iMac nicht làuft? Müsste ja eigentlich gehen...

Oder ich kauf mir gleich noch einen Airport Extreme, da ist schon ein
4-port Hub eingebaut... Das müsste dann sicher funktionieren, oder?

Danke für sachdienliche Erlàuterungen.

gruesschen, martin

mahe at gmx dot net

"God gave us helium for diving, but the Devil replaced it with nitrogen."
 

Lesen sie die antworten

#1 Gerald E:scher
19/01/2012 - 00:47 | Warnen spam
Martin Heggli schrieb am 18/1/2012 11:59:

Leider ist es nicht möglich, ein Kabel vom Wohnzimmer ins Büro zu
ziehen. Sonst hàtte ich vom Air Port Extreme ein Kabel ins Büro gezogen,
dort ein Switch angehàngt und daran iMac und NAS angeschlossen.

Hab mir schon überlegt ob ich Powerline ausprobieren soll. Hab damit
vor Jahren aber schlechte Erfahrung gemacht.



Die schlechten Erfahrungen hast du vermutlich deswegen gemacht, weil die
beiden benutzten Steckdosen nicht an die selbe Phase des deine Wohnung
versorgenden Drehstromsystems angeschlossen waren. Du hàttest einen
Phasenkoppler benötigt.

Jetzt hab ich noch die Idee mit einem Airport Express... Allerdings bin
ich da nicht sicher, ob das so funktioniert wie ich mir das vorstelle:
Ich würde das Wlan erweitern und den Airport Express im Büro
installieren. An den Ethernet-Anschluss würde ich ein Switch hàngen,
und daran den iMac und das NAS.



Weiß ich nicht, ob das mit der Airport Express funktioniert, aber du
kriegst eh um weniger Geld einen WLAN-Router von Buffalo
mit vorinstalliertem DD-WRT, das um ein Vielfaches mehr
Möglichkeiten bietet.
DD-WRT konfigurierst du als wireless bridge.
http://www.dd-wrt.com/wiki/index.ph...ess_Bridge
Bei ausreichend Bastelfreude kannst du DD-WRT auch auf zahlreiche andere
WLAN-Router installieren.

Kann ich dann per iPhone und Wlan auf das NAS zugreifen, wenn der
iMac nicht làuft? Müsste ja eigentlich gehen...



Nicht nur eigentlich. Das NAS ist vom iMac völlig unabhàngig. Kommt nur
auf die von NAS und eiFon unterstützten Netzwerkprotokolle an.

Oder ich kauf mir gleich noch einen Airport Extreme, da ist schon ein
4-port Hub eingebaut... Das müsste dann sicher funktionieren, oder?



Würde mich gerade bei Apple wundern wenn nicht /oder/.

Gerald

Ähnliche fragen