Vernetzung über Hub. Auch bei DSL?

10/06/2008 - 17:09 von Axel Pötzinger | Report spam
Hallo NG,

möchte ein paar PCs online bringen, und hab dazu einen alten Hub geschenkt
bekommen.

Nachdem der Hub nur normale LAN-Anschlüsse hat und einen umschaltbaren
Anschluss, um noch einen weiteren Hub dranzukoppeln, hab ich die Frage, ob
mit dem Hub auch der Anschluss an DSL möglich ist.

Es kommt ja vom DSL-Modem das Patch-Kabel, das bei einem normalen Router an
die Buchse "WAN" geht. Geht das hier jetzt auch irgendwie, oder hat die
DSL-Leitung/WAN-Port eine andere Belegung?

Danke schon mal für jede Antwort.

Gruß
Axel
 

Lesen sie die antworten

#1 Bastian Lutz
10/06/2008 - 17:54 | Warnen spam
Hallo Axel!

Axel Pötzinger schrieb:
möchte ein paar PCs online bringen, und hab dazu einen alten Hub
geschenkt bekommen.

Nachdem der Hub nur normale LAN-Anschlüsse hat und einen umschaltbaren
Anschluss, um noch einen weiteren Hub dranzukoppeln, hab ich die Frage,
ob mit dem Hub auch der Anschluss an DSL möglich ist.

Es kommt ja vom DSL-Modem das Patch-Kabel, das bei einem normalen Router
an die Buchse "WAN" geht. Geht das hier jetzt auch irgendwie, oder hat
die DSL-Leitung/WAN-Port eine andere Belegung?

Danke schon mal für jede Antwort.



Also wenn du wirklich ein DSL-Modem hast (also keinen Router), kannst du
dahinter den Hub und damit mehrere entspr. Router (die auch ein externes
DSL-Modem handlen koennen) bzw. PCs (mit PPPoE-Software) daran
anschliessen und mehrere PPPoE-Verbindungen aufbauen (zumindest wenn du
T-Kunde bist).

Der umschaltbare Anschluss ist dazu gedacht, den Hub mit einem normalen
Patch-Kabel, also ungekreuzt, an einen anderen Hub/Switch anzuschliessen
(Kaskadierung). Ob man kreuzen muss oder nicht, haengt AFAIK vom
DSL-Modem ab.

Bastian Lutz

Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.

Ähnliche fragen