Verraten und verkauft

05/08/2013 - 19:51 von Uwe Premer | Report spam
Wenn man dem CHIP-Bericht Glauben schenkt, dann dürfte man erstens gar
keine kostenlosen Apps mehr verwenden und zweitens selbst bei Kauf-Apps
dürfte die Problematik auch bestehen.

<http://business.chip.de/news/Androi...4.html>

E-Mail-fremde Apps, die also garnix mit diesem Feature zu tun haben, die
sogar E-Mail-Kennwörter auslesen oder aber sogar auf den Account
zugreifen, wàre ein ziemlich Unding.

Unabhàngig jedenfalls von Obigem:
was mich echt àrgert bei sàmtlichen Android-Apps, selbst bei denen aus
dem Market, sind die oft überzogenen und unnötigen Rechte, die die sich
einfordern.
Eigentlich will ich es so machen wie viele unbedarfte User:
App aus dem Market raussuchen, unabhàngig vom Preis, kurz antesten,
gefàllt, behalten.
Diese ganze Sache, ob die App diesen und jenen Zugriff möchte, will ich
eigentlich schon aus Zeitgründen garnicht weiter verfolgen.
Und trotzdem sollte man das dann doch tun. Und genau das verdirbt einem
echt den Spaß dabei.

Wie macht Ihr das?
Tatsàchlich jedesmal erstmal die Berechigungen unter die Lupe nehmen und
wenn zuviel des Guten, nicht installieren?

Uwe
__ _ _ __ _
_ _ |_ _ ,_ ° _| _) | | /| _) __ /|
(_\ |_) |_ (_) _\ | (_| /__ |_| | /__ |
|
 

Lesen sie die antworten

#1 Greg N.
05/08/2013 - 19:57 | Warnen spam
On 05.08.2013 19:51, Uwe Premer wrote:

Wie macht Ihr das?
Tatsàchlich jedesmal erstmal die Berechigungen unter die Lupe nehmen und
wenn zuviel des Guten, nicht installieren?



Ja selbstverstàndlich!


Gregor

Ähnliche fragen