Forums Neueste Beiträge
 

Verrückte "Energiemessung"

11/01/2010 - 12:17 von G. Dorfl | Report spam
Hallo,
ich habe mir vor einiger Zeit mal ein solches Energiemessgeràt von TCM
zugelegt um zu schauen, was meine Geràte denn tatsàchlich
"verbrauchen" und ob ich mich tatsàchlich reich sparen könnte, wenn
ich alle "Standbys" vom Netz trenne.
Dass die Geràte nicht supergenau sind ist mir klar, aber ich denke,
ein grober Richtwert müsste schon raus kommen. Bei der ersten Messung
(zwei elektr. zahnbürsten) kam auch ein akzeptabler Wert von
durchschn. 3 Watt raus.
Nun habe ich das Geràt mal vor meine TV/Multimedia-Batterie gehàngt.
An der Dose hàngen LCD TV, Wii, DVD Player, Sat Receiver, Ir
Verlàngerung.
Das Geràt zeigte im Schnitt 12-13 W an wenn alle Geràte auf Standby
standen.
Nun wollte ich testen, was man den sparen könne und schaltete den TV
am Geràteschalter aus. Am Messgeràt tat sich nichts. Aha dachte ich,
einer dieser Pseudoausschalter, die hinter dem Netzteil sitzen.
Also zog ich den Stecker am Geràt ab.
Plötzlich stieg der Messwert auf 18 Watt an und verharrte dort.
Ok, dass der Wert schwankt und womöglich von Außentemperatur und
Luftdruck abhàngt mag ja sein, aber wie kann er denn um mehr als 30%
steigen, wenn ich den Stecker eines Verbrauchers abziehe?

Sind die Dinger so schlecht? Oder gibt es eine Erklàrung dafür?
 

Lesen sie die antworten

#1 Alfred Flaßhaar
11/01/2010 - 12:32 | Warnen spam
G. Dorfl wrote:



(...)

Enthàlt das Geràt eine Spule?

Gruß, Alfred Flaßhaar

Ähnliche fragen