Versagen der L'Hospitalschen Regeln

03/09/2008 - 17:46 von Thomas Plehn | Report spam
Hallo,

ich habe hier so einen Fall, der sich der l'Hospitalschen Regel erfolgreich
entzieht:
selbst nach dreimaligem Differenzieren bleibt der Fall 0/0 bestehen, also
keine Entscheidung möglich. Angeblich soll der Grenzwert 1/3 sein, weiß aber
nicht wieso.

1/sinh(x)^2 - 1/x^2
 

Lesen sie die antworten

#1 Joachim Mohr
04/09/2008 - 08:20 | Warnen spam
Thomas Plehn schrieb:
Hallo,

ich habe hier so einen Fall, der sich der l'Hospitalschen Regel
erfolgreich entzieht:
selbst nach dreimaligem Differenzieren bleibt der Fall 0/0 bestehen,
also keine Entscheidung möglich. Angeblich soll der Grenzwert 1/3 sein,
weiß aber nicht wieso.



Versuchs mal mit;

1/sinh(x)^2 - 1/x^2 = (1-f(x)/g(x))/(g(x))^2

mit f(x) =(sinh(x))^2 und g(x)=x^2

MFG Joachim




Joachim Mohr Tübingen
http://www.joachimmohr.de/neu.html

Ähnliche fragen