VersAi Inc. erwirbt geistiges Eigentum von Espion International

22/02/2014 - 00:54 von Business Wire
VersAi, Inc. („VersAi“ oder „das Unternehmen“), eine kanadische bundesunmittelbare Körperschaft mit Hauptsitz in Irvine, Kalifornien, Holdingunternehmen für geistiges Eigentum und bekannt für die ...

VersAi, Inc. („VersAi“ oder „das Unternehmen“), eine kanadische bundesunmittelbare Körperschaft mit Hauptsitz in Irvine, Kalifornien, Holdingunternehmen für geistiges Eigentum und bekannt für die Entwicklung von OEM Intelligent Middleware™ für Computersysteme der nächsten Generation, kündigt an, dass es bestimmte Rechte an geistigem Eigentum erworben hat. Dazu zählen insbesondere die weltweiten Vertriebs- und Lizenzrechte an Produktlinien und Technologien, die von Espion International Inc., einem elf Jahre alten führenden E-Mail- und UTM-Zubehörgerätehersteller (UTM: „Unified Threat Management“), entwickelt wurden.

Das 2003 gegründete Unternehmen Espion hat eine Baureihe von E-Mail-Sicherheitszubehör auf AI-Basis, bekannt als der „Interceptor“ (Abfänger), entwickelt und vertrieben. Der Interceptor fand schnell Anerkennung und Erwähnung in verschiedenen Artikeln des Magazins Network World in den Ausgaben von 2004 und 2005 und galt als starker Anwärter in der E-Mail-Sicherheitsbranche, neben ähnlichen Produkten von Konkurrenten, wie Proofpoint, Postini, Barracuda Networks und Cisco/IronPort.

Der IP selbst ist ein kontrasignierender AI-Algorithmus, der jetzt den Kern der Produktreihe von VersAi bildet und eine Erweiterung von Espions Interceptor-Reihe darstellt. Zum Produktangebotvon VersAi gehören Hardwaregeräte, die in den Räumlichkeiten des Kunden oder als gehostete Lösung mit Fernzugriff installiert werden können. Zusätzlich enthält die Produktreihe von VersAi auch virtualisierte Versionen des Interceptor. Diese AI-Technologie ist jetzt unter der Bezeichnung VersAi Probabilistic Reasoning (VPR) bekannt. Sie wurde in mehreren Millionen Mailboxen weltweit eingesetzt, wie etwa bei verschiedenen Fortune 500-Unternehmen.

„Wir sind über den Abschluss dieses IP-Transfers hoch erfreut, denn er bedeutet den Beginn einer neuen Ära für uns, die die Erneuerung unserer existierenden Lizenzvereinbarungen mit unseren derzeitigen Partnern und die Öffnung hin zu neuen Partnern auf allen Märkten einbezieht, die wir erreichen wollen“, kommentierte Dr. J. Scott Smith, Präsident von VersAi.

Über VersAi:

VersAi ist ein führendes IT-Sicherheitsunternehmen, das künstliche Intelligenz (AI) anwendet. Die AI-Funktionen arbeiten nahezu autonom ohne menschliches Eingreifen. Wir schaffen selbstlernende, selbstregulierende, selbstheilende Algorithmen, die sich kommerziell als äußerst effektiv bei der Sicherung von Netzwerken gegen E-Mail-Spam, Viren, Eindringversuche mittels Hacking (IDS/IPS) sowie für die Sicherung ausgehender Datenströme per Inhaltsfilterung und Auto-Verschlüsselung erwiesen haben. Unsere Bedrohungserkennung und -vorbeugung für eingehende Datenströme sowie die Richtlinien für ausgehenden Datenverkehr und Inhaltssicherheitssysteme werden von VersAis VPR AI-Sicherheitsalgorithmus gesteuert. Ursprünglich als hybrider AI-Algorithmus entworfen, der von symbolischen (probabilistisches Schließen, Logik) und nicht symbolischen (maschinelles Lernen, Fuzzylogic, Mustererkennung) Ansätzen herleitet, hat sich VPR über eine Einsatzperiode von elf Jahren hinweg als autosignierendes prädiktives und adaptives System kommerziell bewährt und kommt derzeit als E-Mail- und Inhaltssicherheits-Gateway (DLP, HIPAA-Konformität durch Verschlüsselung) bei über 250 Firmenkunden zur Anwendung, darunter Fortune 500-Unternehmen, größere staatliche Körperschaften, verschiedene Einrichtungen des Gesundheitswesens und zahlreiche weitere Unternehmen auf so gut wie jedem vertikalen Markt. Dank der Bereitstellung eines soliden Wertangebots als Entwickler von OEM Intelligent Middleware für seine Kunden und Partner begibt sich VersAi schnell in eine marktführende Position.

Disclaimer/Safe-Harbor-Erklärung:

Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 in der zum heutigen Zeitpunkt gültigen Fassung. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können unter anderem Angaben zum potenziellen Wachstum des Marktes enthalten, an dem VersAi Inc. teilnimmt. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass diese und ähnliche zukunftsgerichteten Aussagen nur Vorhersagen sind und materiell von den tatsächlichen zukünftigen Ereignissen oder Ergebnissen abweichen können. VersAi Inc. ist nicht verpflichtet, die Informationen in dieser Veröffentlichung zu aktualisieren, außer wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

VersAi, Inc.
Jon Paul Delaurie - Chief Marketing Officer
Irvine, Kalifornien, USA: 1-949-705-4570
Info@versaiglobal.biz
www.versaiglobal.biz


Source(s) : VersAi, Inc.

Schreiben Sie einen Kommentar