Versatz bei Duplexdruck (HP 4600DN)

30/09/2009 - 13:10 von Lars Dröge | Report spam
Hallo,

bei einem HP 4600DN habe ich beim Duplexdruck ca. 4 mm Versatz zwischen
Vorder- und Rückseite. Weder am Geràt noch im Treiber finde ich eine
Einstellung, um diesen Versatz zu kompensieren.

Aufgefallen ist es bei einem TeX-Dokument, das als PDF gedruckt wurde.

Gibt es eine bessere Lösung, als das Dokument zunàchst einseitig zu drucken
und dann in einem zweiten Durchgang die Rückseiten zu drucken? Auch hierbei
tritt noch ein Versatz auf, allerdings wesentlich geringer.

MfG
Lars
 

Lesen sie die antworten

#1 Gerrit Brodmann
30/09/2009 - 17:07 | Warnen spam
Lars Dröge wrote:

Hallo,

bei einem HP 4600DN habe ich beim Duplexdruck ca. 4 mm Versatz zwischen
Vorder- und Rückseite. Weder am Geràt noch im Treiber finde ich eine
Einstellung, um diesen Versatz zu kompensieren.

Aufgefallen ist es bei einem TeX-Dokument, das als PDF gedruckt wurde.

Gibt es eine bessere Lösung, als das Dokument zunàchst einseitig zu drucken
und dann in einem zweiten Durchgang die Rückseiten zu drucken? Auch hierbei
tritt noch ein Versatz auf, allerdings wesentlich geringer.




Ich fürchte, daß es mehr oder weniger normal ist. Viele (alle?)
Drucker haben unten mehr Rand als oben. Du kannst versuchen die
Seitenrànder auf allen Seiten gleich groß einzustellen, sprich
meistens "oben" mehr dazu zu geben.

Ähnliche fragen