Verschachtelte Abfrage mit Datum als Kriterium

09/01/2008 - 17:22 von Alexander | Report spam
Moin moin,

ich verwende Access 2003. Mein Problem:

In einer ersten Abfrage selektiere ich Daten aus einer Tabelle (auch
Datumsfelder). Eine weitere Abfrage greift auf diese erste Abfrage zu und
soll nun spezielle

Datumsbereiche selektieren.

Verwende ich nun das Datumsfeld und gebe als Kriterium z.B. >=#01.01.2008#
an, tritt das erste Problem auf, denn das Feld ist plötzlich kein Datumsfeld
mehr.
Also wandel ich das Feld mittels format([Feld];"tt.mm.jjjj") um. nun ist
zumindest das Kriterium erlaubt. Das Ergebnis ist aber haarstràubend: es
werden Datensàtze mit

sowohl àlterem als auch neuerem datum aufgelistet.

Was kann man hier unternehmen, um mit verschachtelten Abfragen trotzdem mit
dem Datum zu arbeiten?

Freue mich auf hilfreich Tips.

Gruß
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Möller
09/01/2008 - 17:47 | Warnen spam
Hallo Alexander,

Alexander schrieb:
In einer ersten Abfrage selektiere ich Daten aus einer Tabelle (auch
Datumsfelder). Eine weitere Abfrage greift auf diese erste Abfrage zu
und soll nun spezielle Datumsbereiche selektieren.

Verwende ich nun das Datumsfeld und gebe als Kriterium z.B.
>=#01.01.2008# an, tritt das erste Problem auf, denn das Feld ist
plötzlich kein Datumsfeld mehr.
Also wandel ich das Feld mittels format([Feld];"tt.mm.jjjj") um. nun
ist zumindest das Kriterium erlaubt. Das Ergebnis ist aber
haarstràubend: es werden Datensàtze mit
sowohl àlterem als auch neuerem datum aufgelistet.
Was kann man hier unternehmen, um mit verschachtelten Abfragen
trotzdem mit dem Datum zu arbeiten?



das Ergebnis der Funktion FORMAT ist ein Wert vom Datentyp Text.
Du kannst statt dessen den Wert aus der vorherigen Abfrage explizit
mittels CDATE() in einen Datumswert umwandeln.

HTH
Thomas

Homepage: www.Team-Moeller.de

Ähnliche fragen