Forums Neueste Beiträge
 

Verschlüsseltes LVM

05/01/2009 - 01:39 von Sven Schmieder | Report spam
Hallo Ng, frohes Neues !

ich habe mir mal in einer VM ein Debian gestartet, gleich mit "autogui".
Beim Partitionieren habe ich /boot mit 256 MB angelegt und
"Geführt - gesamte Platte mit verschlüsseltem LVM"
gewàhlt. Danach habe ich das LVM an meine Bedürfnisse angepasst, sprich
ein /home angelegt. Das Ganze sah dann so aus:

http://img511.imageshack.us/my.php?image™567973pw5.jpg

Soweit so gut. Was mich stutzig macht: Nach Eingabe der Passphrase startet
das System.
In sàmtlichen Anleitungen, die ich mir mal so im Internet angesehen habe,
wird erwàhnt, es ist "zwingend" eine manuelle Änderung in Grub und initrd
erforderlich. Habe ich aber nicht gemacht. Bevor ich mir jetzt "auf die
Schulter klopfe", ist das jetzt ein "vollstàndig" (ausser /boot natürlich)
verschlüsseltes System? Das kam jetzt nàmlich sogar mir zu einfach vor.
Und bitte, lacht nicht über meine Bezeichnung "LV rut" und "LV hom". Das war
der Übersicht und evtl. Namenskonflikten halber. ;)

Schonmal über die Schulter streichelnd...

Gruß
SS
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Stubbs
05/01/2009 - 13:21 | Warnen spam
Sven Schmieder writes:

In sàmtlichen Anleitungen, die ich mir mal so im Internet angesehen habe,
wird erwàhnt, es ist "zwingend" eine manuelle Änderung in Grub und initrd
erforderlich. Habe ich aber nicht gemacht. Bevor ich mir jetzt "auf die
Schulter klopfe", ist das jetzt ein "vollstàndig" (ausser /boot natürlich)
verschlüsseltes System? Das kam jetzt nàmlich sogar mir zu einfach vor.



"Sogar ein Huhn kann Debian installieren, wenn man es nur darauf
trainiert, immer auf Enter zu picken."

Mit anderen Worten: Ja, es ist so einfach. :)

Ähnliche fragen