Verschlüsseltes Sparse Bundle geht unter Linux ohne Passwort auf

28/11/2014 - 19:06 von Steve Moeckel | Report spam
Hallo,

ich habe auf dem Mac ein verschlüsseltes Sparsbundle erstellt. Spiel ich das
Ding auf einen USB Stick, und steck ihn in meinen Debianrechner und
mounte den Stick wird das Sparsebundle als Verzeichnis angezeigt, und
ich kann einfach reinschauen. Also nix mit Passwortabfrage. Auf dem
gleichen Stick wird auf dem Mac das Bundle als Bundle angezeigt, und ein
Passwort verlangt. Weis jemand warum?

Viele Grüße
Steve

Bilder: http://smofoto.de
[de.rec.fotografie]
Score: 10
Subject: \[
 

Lesen sie die antworten

#1 Hermann Schaefer
28/11/2014 - 20:40 | Warnen spam
Steve Moeckel schrieb:

ich habe auf dem Mac ein verschlüsseltes Sparsbundle erstellt. Spiel ich das
Ding auf einen USB Stick, und steck ihn in meinen Debianrechner und
mounte den Stick wird das Sparsebundle als Verzeichnis angezeigt, und
ich kann einfach reinschauen.



Die Frage ist, was bringt dir das "reinschauen".

Auf dem Mac sind viele Dinge, die dir der Finder als eine Datei anzeigt, in
Wirklichkeit Ordner, z.B. praktisch alle Programme. Das verschlüsselte
Sparsbundle halt auch, aber damit hast du noch nicht den Inhalt der Dateien auch
geöffnet. Der Mac "erkennt" an der Endung, ob etwas ein "Ordner zum
was-anderes-als-aufmachen" ist, oder ein normaler Ordner. Wenn du einen Ordner
namens "Test" in "Test.app" umbenennst, kannst du den auch nicht mehr einfach
mit Doppelklick öffnen, sondern der Finder glaubt nun, daß es sich um ein
Programm handelt und wird bei Doppelklick versuchen, es zu starten. Dabei sucht
er an bestimmten Stellen unterhalb von "Test.app" nach dem eigentlichen
Programmcode. Bei den Sparsbundles ist es àhnlich, da weiß der Finder, daß man
es entschlüsseln kann und zeigt entsprechend gleich den passenden Dialog.


Also nix mit Passwortabfrage.



Wie auch. Linux weiß gar nicht, was das Ding sein soll. Für Linux ist das
einfach nur ein Ordner mit komischen Dateien drin. An deren Inhalt kommst du
aber so nicht - resp. der bleibt verschlüsselt. Stell dir das als Ordner vor mit
lauter verschlüsselten Zip-Dateien drin. Da bringt es dich auch nicht weiter an
die Daten, nur weil du den Ordner öffnen kannst.

Ähnliche fragen