Verschlüsselung mit Veracrypt

22/04/2016 - 05:58 von Detlef Wirsing | Report spam
Hallo,

hat jemand Erfahrung, wie stark sich die Geschwindigkeit von Windows
8.1 verlangsamt, wenn man die Betriebssystem-SSD (Samsung 840 EVO) mit
Veracrypt im schnellsten Modus (AES 256, Vorgabe) verschlüsselt? Wie
wirkt sich die Verschlüsselung auf die Geschwindigkeit bei
Datenplatten aus (große Dateien)?

Mit freundlichen Grüßen
Detlef Wirsing
 

Lesen sie die antworten

#1 Franziska Toobe
23/04/2016 - 10:27 | Warnen spam
<Detlef Wirsing> schrieb am 22.04.2016 um 05:58 Uhr:

hat jemand Erfahrung, wie stark sich die Geschwindigkeit von Windows
8.1 verlangsamt, wenn man die Betriebssystem-SSD (Samsung 840 EVO) mit
Veracrypt im schnellsten Modus (AES 256, Vorgabe) verschlüsselt? Wie
wirkt sich die Verschlüsselung auf die Geschwindigkeit bei
Datenplatten aus (große Dateien)?



Weil sonst keine Antworten auf dein Posting gekommen sind, hier meine
Erfahrungen. Allerdings "nicht ganz das", was du wissen wolltest.

Ich kann nur zu deiner Frage "Datenplatten" etwas sagen.
Und auch nur zu einem Windows-10-System, 64 Bit.


Also zur "Datenplatte", eine normale HD (keine SSD).

Die gesamte Platte ist hier nicht verschlüsselt, sondern nur 4 Container
(AES 256) auf der Platte, die je 20 GB groß sind - und "gut" mit Daten
gefüllt sind; dabei auch Dateien bis zu je 3 GB Größe.
Die Container werden einmal am Tag für ca. 3 Stunden geöffnet (als
"Laufwerk" gemountet).

Das Mounten eines Containers dauert etwas (~20 sec); nervt also anfangs,
wenn man zuvor True Crypt hatte.

Ist er einmal gemountet, kann man mit ihm genauso schnell arbeiten wie
mit einem "normalen" Laufwerk; keine Verlangsamung.

Beim Dismounten werden die Container dann wieder verschlüsselt, Dauer
hier (auch nach großen Änderungen in den Containern) ~3 sec.

HTH ein bisschen...

Ähnliche fragen