versenden über DNS

18/09/2007 - 17:50 von jan burst | Report spam
Hallo!

Wir haben den Schritt getan uns von pop3 lösungen abzuwenden, um per SMTP
mails emfpangen zu können. Das klappt auch wunderbar - wir haben auch noch
den Provider gewechselt und wollen über den eigenen DNS versenden, also
keine Smarthostlösung (hab auch gar keine Smarthostdaten..), doch irgendwie
will das nicht so, wie ich will.
In der Warteschlange unseres Ex2k3 sammeln sich Mails mit dem Hinweis "Der
Remote-SMTP-Dienst hat die Auth-Vereinbarung zurückgewiesen" - was heisst
das? Im Virtuellen SMTP Server habe ich Anonymen Zugriff freigegeben, woran
scheiterts also?!

Mal wieder dankbar um Hiiiiilfeee
Grüße
Jan
 

Lesen sie die antworten

#1 Herbert Ehlert
18/09/2007 - 18:36 | Warnen spam
"jan burst" schrieb

In der Warteschlange unseres Ex2k3 sammeln sich Mails mit dem Hinweis "Der
Remote-SMTP-Dienst hat die Auth-Vereinbarung zurückgewiesen" - was heisst
das? Im Virtuellen SMTP Server habe ich Anonymen Zugriff freigegeben,
woran scheiterts also?!



das die gegenseite euren server wahrscheinlich nicht mag, bzw. eure
ip-adresse. habt ihr denn eine feste ip, oder eine dynamische? dynamische
werden meistens geblockt.
ihr solltet dann am besten über das provider-relay versenden, dort wo ihr
auch eure domain gehostet habt. normalerweise bekommt man dann auch
entsprechende smtp-daten mitgeteilt.


h.e.

Ähnliche fragen