Versorgunsspannungen TS912

23/02/2009 - 20:39 von Kai-Martin Knaak | Report spam
Beim Blick ins Datenblatt des rail-to-rail Dual-Opamps werde ich aus den
Angaben zu maximalen Versorgungsspannung nicht ganz schlau. Einerseits
wird in der Beschreibung betont, dass das Teil mit +/- Versorgung
betrieben werden kann. Andererseits ist in der Tabelle mit den
Versorgungsspannungen nur Vcc angegeben. Eine Zeile darunter wird als
maximale Eingangsdifferenz +/-18 V angegeben. Das làsst auf einen
Betrieb bei +/- 18 V hoffen.

Kann mich jemand in dieser Hoffnung bestàtigen?

<(kaimartin)>
Kai-Martin Knaak tel: +49-511-762-2895
Universitàt Hannover, Inst. für Quantenoptik fax: +49-511-762-2211
Welfengarten 1, 30167 Hannover http://www.iqo.uni-hannover.de
GPG key: http://pgp.mit.edu:11371/pks/lookup?search=Knaak+kmk&op=get
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Wiedmann
23/02/2009 - 20:46 | Warnen spam
Kai-Martin Knaak schrieb:
Beim Blick ins Datenblatt des rail-to-rail Dual-Opamps werde ich aus den
Angaben zu maximalen Versorgungsspannung nicht ganz schlau. Einerseits
wird in der Beschreibung betont, dass das Teil mit +/- Versorgung
betrieben werden kann. Andererseits ist in der Tabelle mit den
Versorgungsspannungen nur Vcc angegeben. Eine Zeile darunter wird als
maximale Eingangsdifferenz +/-18 V angegeben. Das làsst auf einen
Betrieb bei +/- 18 V hoffen.

Kann mich jemand in dieser Hoffnung bestàtigen?



Im Gegenteil.


Gruß Dieter

Ähnliche fragen