Verständnisfrage zu Drahtlosnetzwerken

15/04/2009 - 08:52 von Margot Böhm | Report spam
Hallo NG,

ich versteh was nicht in XP-Pro/SP3. Vielleicht kann mir das jemand
erklàren.

Mein Sohn geht über XP per WLAN ins Netz. Aus bestimmten Gründen mußte er
vorübergehend auf die LAN-Verbindung per Kabel zum Router umsteigen.
Jetzt wollte er wieder die WLAN-Verbindung über seinen USB-Adapter zum
Router nutzen, da verlangte XP plötzlich den Netzwerkschlüssel (WEP). Dieser
ist normalerweise ein Passwortsatz. Den hab ich dann eingegeben, und XP
sagte auch, dass jetzt eine Verbindung zum Drahtlosnetzwerk vorhanden sei,
aber Internet funktionierte nicht. Ich konnte auch vom PC aus den Router
nicht anpingen.
Nach langem Probieren funktionierte es auf folgendes Weise:
In den Netzwerkverbindungen habe ich in der Verbindung für das
Drahtlosnetzwerk in der Registerkarte Drahtlosnetzwerke als
Netzwerkschlüssel den Passwortsatz eingetragen (z.B. "morgen ist montag).
Dort wo die gefundenen Drahtlosnetzwerke angezeigt werden in XP, habe ich
die bestehende Verbindung nochmal manuell getrennt und wieder verbunden,
wobei XP jetzt den Schlüssel nochmals wissen wollte. Dort habe ich den
Schlüssel in hexadecimaler Schreibweise eingetragen (also etwa
"5FE3A1.."), so wie ich diesen im Router-Konfig-Menü abgelesen habe
(dort war auch der o.g. Passwortsatz einzutragen gewesen, woraus dann der
hexa-Code generiert wurde).
Warum akzeptierte XP nur die hexa-Schreibweise und nicht meinen normalen
Passwortsatz (ist doch total umstàndlich, immer erst im Router den
generierten Schlüssel abzuschreiben)?

Danke für jede Antwort.

Gruß
Margot
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Buschhorn
15/04/2009 - 20:32 | Warnen spam
Margot Böhm schrieb:

Warum akzeptierte XP nur die hexa-Schreibweise und nicht meinen normalen



Das mußt Du Microsoft fragen. Jedenfalls kannst Du einen WEP-Key nur in
Hex eingeben.

Allerdings ist das ein vorsintflutlich anachronistisches und unsicheres
Verfahren - wie wàre es, wenn Du mal auf zeitgemàße Sicherung umsteigst
und mindestens eine WPA-Verschlüsselung benutzt? Dann klappts nàmlich auch
mit der Texteingabe der Passphrase.

Grüße,


Uwe Buschhorn

Ähnliche fragen