Verständnisfrage zu Impedanzen von KFZ-Antennen

13/06/2015 - 13:35 von Johannes Bauer | Report spam
Hi Gruppe,

ich habe hier ein Autoradio, das ich gerne außerhalb eines KFZ betreiben
würde. Die Aufnahme für den Antennenstecker ist eine ISO-Buchse, 75 Ohm.

So weit, so normal. Jetzt habe ich mich mal nach Antennen umgesehen. Und
da sind eigentlich alle mit DIN-Stecker ausgerüstet. Da ist aber als
Impedanz 150 Ohm angegeben.

Es gibt auch Adapter zu kaufen (DIN-Buchse auf ISO-Stecker), aber ich
muss sagen, dass ich überhaupt nicht verstehe, wie die Impedanz von 150
Ohm auf 75 Ohm durch den Adapter herunterangepasst werden soll.
Andersrum (von 75 auf 150 Ohm) würde ich's verstehen, oder so?

Weil's ja trotzdem irgendwie geht, habe ich also offenbar irgendwas
falsch verstanden. Kann mir jemand bitte erklàren, was genau?

Vielen Dank & viele Grüße,
Johannes




Wo hattest Du das Beben nochmal GENAU vorhergesagt?


Zumindest nicht öffentlich!


Ah, der neueste und bis heute genialste Streich unsere großen
Kosmologen: Die Geheim-Vorhersage.
- Karl Kaos über Rüdiger Thomas in dsa <hidbv3$om2$1@speranza.aioe.org>
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Zietz
13/06/2015 - 14:23 | Warnen spam
Johannes Bauer schrieb:

Es gibt auch Adapter zu kaufen (DIN-Buchse auf ISO-Stecker), aber ich
muss sagen, dass ich überhaupt nicht verstehe, wie die Impedanz von 150
Ohm auf 75 Ohm durch den Adapter herunterangepasst werden soll.
Andersrum (von 75 auf 150 Ohm) würde ich's verstehen, oder so?



Warum sollte eine Transformation der Impedanz nur in eine Richtung gehen?

<http://de.wikipedia.org/wiki/Impedanzanpassung>
<https://en.wikipedia.org/wiki/Imped...evices>

Weil's ja trotzdem irgendwie geht, habe ich also offenbar irgendwas
falsch verstanden. Kann mir jemand bitte erklàren, was genau?



Wenn ich mir die Adapter so ansehe, vermute ich allerdings beinahe, dass
die einfach nur mechanisch die Steckverbinder adaptieren und sich nicht
weiter um den Wellenwiderstand kümmern. Bei UKW -- also nahezu DC ;-) --
kommt man damit durch.

Christian
Christian Zietz - CHZ-Soft - czietz (at) gmx.net
WWW: http://www.chzsoft.de/
PGP/GnuPG-Key-ID: 0x52CB97F66DA025CA / 0x6DA025CA

Ähnliche fragen