Verständnisproblem bei tblVerknüpfung A2007 und SQLserver2005

19/05/2008 - 15:56 von Michael Alexander | Report spam
Hallo!

Ich definierte eben meine PrimarKeys und indizes in einer SQLserver2005-DB
und habe die tbls mittels ODBC in einer Access2007-MDB verknüpft.

In einer tbl habe schaffe ich es nicht, einen eindeutigen Index für alle
Datensàtze zu erstellen, weil eines der Felder NULL enthalten kann, somit
habe ich nur einen "nicht eindeutigen Index".

Bei der Verknüpfung in Access bekomme ich nun eine Aufforderung "eindeutigen
Datensatzbezeichner auswàhlen" und werde gezwungen aus den Feldern der zu
verknüpfenden tbl Felder auszuwàhlen und einen soclhen zu bilden.
Wenn ich nun wiederum auch das Feld auswàhle, welches NULL-Werte enthàlt
(was ich im SQLServer nicht für einen eindeutigen Index verwenden konnte)
wird das in Access sehr wohl für die Eindeutigkeit des Datensatzes
akzeptiert.

Kann es sein, dass der Grund der ist, dass bei der Anlage eines Indexes in
Access (und das wird wohl beim Import gemacht) keine Prüfung der Feldinhalte
gemacht wird, oder warum akzeptiert Access dieses NULL-Wert-Feld?

Danke
Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Hoffmann
19/05/2008 - 16:13 | Warnen spam
hallo Michael,

Michael Alexander schrieb:
In einer tbl habe schaffe ich es nicht, einen eindeutigen Index für alle
Datensàtze zu erstellen, weil eines der Felder NULL enthalten kann, somit
habe ich nur einen "nicht eindeutigen Index".


Sobald ein Feld NULL enthàlt, ist ein Index mit selbigem nicht mehr
eindeutig.


mfG

Access-FAQ http://www.donkarl.com/
KnowHow.mdb http://www.freeaccess.de
Newbie-Info http://www.doerbandt.de/Access/Newbie.htm

Ähnliche fragen