Verständnisproblem Exchange-Containerstruktur im AD

02/04/2009 - 12:09 von Josef Gartner | Report spam
Hi@,

unser MSX 2003 wurde von einem MSX 5.5 migriert.
Vorherige Struktur: 1 x NT4 PDC, 1 x NT4 BDC, 1 x MSX 5.5 Memberserver
Jetzige Struktur: 2 x W2k3 DC mit GC, 1 x MSX 2k3 Memberserver

Es làuft alles völlig problemlos. Nun bin ich aber am Strukturieren des ADs.
Es gibt im AD folgende Containerstruktur, die offenbar so vom alten Exchange
stammt:
- domain.net
- Users (Inhalt sind die Windows-Benutzer und Sicherheitsgruppen)
- Internet-Empfaenger (Inhalt sind Exchange-Kontakteeintràge)
- domain.net-Empfaenger (leer)
- Users (leer)
- Verteilerlisten (Inhalt Verteilergruppen-universal)

Ich möchte das ganze jetzt in eine OU-Struktur übernehmen. Die Eintràge im
Container "Internet-Empfànger" möchte ich z. B. in eine OU "Kontakte"
verschieben. Den Inhalt des Containers "Verteilerlisten" möchte ich in eine
OU "Verteilergruppen" verschieben. Wenn dann diese ganze Containerstruktur
leer ist, möchte ich diese löschen.

Testweise habe ich schonmal die Verteilergruppen verschoben. Was passiert?
Nichts. Also funktioniert alles nach wie vor ganz normal, zumindest so weit
ich bis jetzt feststellen konnte. ABER: Wenn ich z. B. eine neue Mail
verfasse und mit "An" den Empfànger aus der globalen Adressliste auswàhle,
sehe ich bei den Eigenschaften dieses Empfàngers unter E-Mail-Adresse nach
wie vor den alten Eintrag:
/o=domain/ou=Standort/cn=Verteilerlisten/cn=Verteilerlistenname. Der Versand
funktioniert aber trotzdem korrekt, auch wenn der Empfànger verschoben ist.
Und hier ist mein Verstàndnisproblem.

Muß ich mir Gedanken machen?
Oder kann ich ganz einfach alles verschieben und die Containerstruktur
löschen?
Oder kann ich zwar verschieben, aber muß die Containerstruktur beibehalten?

Sehr vielen Dank für eine Erlàuterung!

Viele Grüße,
Josef
 

Lesen sie die antworten

#1 Steinsdorfer Walter
02/04/2009 - 12:48 | Warnen spam
Hallo Josef,

unser MSX 2003 wurde von einem MSX 5.5 migriert.
Vorherige Struktur: 1 x NT4 PDC, 1 x NT4 BDC, 1 x MSX 5.5 Memberserver
Jetzige Struktur: 2 x W2k3 DC mit GC, 1 x MSX 2k3 Memberserver

Es làuft alles völlig problemlos. Nun bin ich aber am Strukturieren des
ADs. Es gibt im AD folgende Containerstruktur, die offenbar so vom alten
Exchange stammt:
- domain.net
- Users (Inhalt sind die Windows-Benutzer und Sicherheitsgruppen)
- Internet-Empfaenger (Inhalt sind Exchange-Kontakteeintràge)
- domain.net-Empfaenger (leer)
- Users (leer)
- Verteilerlisten (Inhalt Verteilergruppen-universal)

Ich möchte das ganze jetzt in eine OU-Struktur übernehmen. Die Eintràge im
Container "Internet-Empfànger" möchte ich z. B. in eine OU "Kontakte"
verschieben. Den Inhalt des Containers "Verteilerlisten" möchte ich in
eine OU "Verteilergruppen" verschieben. Wenn dann diese ganze
Containerstruktur leer ist, möchte ich diese löschen.

Testweise habe ich schonmal die Verteilergruppen verschoben. Was passiert?
Nichts. Also funktioniert alles nach wie vor ganz normal, zumindest so
weit ich bis jetzt feststellen konnte. ABER: Wenn ich z. B. eine neue Mail
verfasse und mit "An" den Empfànger aus der globalen Adressliste auswàhle,
sehe ich bei den Eigenschaften dieses Empfàngers unter E-Mail-Adresse nach
wie vor den alten Eintrag:
/o=domain/ou=Standort/cn=Verteilerlisten/cn=Verteilerlistenname. Der
Versand funktioniert aber trotzdem korrekt, auch wenn der Empfànger
verschoben ist. Und hier ist mein Verstàndnisproblem.

Muß ich mir Gedanken machen?
Oder kann ich ganz einfach alles verschieben und die Containerstruktur
löschen?
Oder kann ich zwar verschieben, aber muß die Containerstruktur
beibehalten?



was du siehst ist der x400 /x500- Eintrag. Das ist ein Property des
AD-Objektes, der hat aber mit der AD-STruktur nichts weiter zu tun.

Viele Grüsse aus München

Walter Steinsdorfer
MVP Exchange Server
www.exusg.de
http://msmvps.com/blogs/wstein

Ähnliche fragen