Verzeichnis läßt sich nicht löschen: Zugriff verweigert

23/10/2007 - 11:00 von Hanns Schwerdtfeger | Report spam
Hallo, Gemeinde, wie ich vor kurzem schon mal schrieb, hatte ich auf
meinem Notebook eine Virusinfektion. Nach einer Daten-Rettungsaktion mit
Bart-PE und USB-Festplatte (Danke für die Hinweise aus diesem
Forum!)habe ich das System per Recovery-CD über das vorhandene System
"recovert". Grund: Ich wollte mir die Regitratur-Arie bei MS sparen.
Aber das war vielleicht ein Fehler, denn mein altes (und nicht wieder
neu eingerichtetes) Nutzerverzeichnis in "Dokumente und Einstellungen"
làßt sich nicht löschen und die Unterverzeichnisse darin nicht ansehen.
Sogar Vollzugriff für "Jeder" (angepaßt per "FaJo") in diesem
Verzeichnis und allen Unterverzeichnissen hilft nicht, Es gibt immer den
o.g. Hinweis.

Gibt es noch andere Tips? Oder sollte ich doch die Partition löschen?
Die Daten hàtte ich ja, aber ob ich noch alles wiederfinde, was ich ggf.
zur Registration bei Microsoft brauche? Mal abgesehen davon, daß ich mit
dem Ding derzeit auch nicht ins Internet komme...

Technische Angaben: Medion 42200-Notebook, Win XP Home, SP 2. Und "Ja",
Admin bin ich und nochmal "Ja", im abgesicherten Modus sieht es genauso
aus. Und "Nein", mit Bart-PE habe ich es (noch) nicht probiert.

Danke im Voraus und schönen Tag noch!

Hanns
 

Lesen sie die antworten

#1 Klaus Urban
23/10/2007 - 11:34 | Warnen spam
Hallo Hanns,

Hanns Schwerdtfeger schrieb:
[..]

denn mein altes (und nicht wieder
neu eingerichtetes) Nutzerverzeichnis in "Dokumente und Einstellungen"
làßt sich nicht löschen und die Unterverzeichnisse darin nicht ansehen.
Sogar Vollzugriff für "Jeder" (angepaßt per "FaJo") in diesem
Verzeichnis und allen Unterverzeichnissen hilft nicht, Es gibt immer den
o.g. Hinweis.



übernehme den Besitz als Admin. Wenn das nicht funktioniert, dann starte
chkdsk.

Klaus

Ähnliche fragen