Verzeichnisse vereinigen und wieder trennen

11/05/2013 - 22:18 von ram | Report spam
Etwas vereinfacht:

Ich habe zwei Quellverzeichnisse, beispielsweise

Q0/
f0
f2

Q1/
f1
f3

. Nun will ich sie in ein Zielverzeichnis Z vereinigen:

Z/
f0
f1
f2
f3

. Das geht anscheinend mit

xcopy Q0 Z
xcopy Q1 Z

. In Z werden die Dateien anschließend bearbeitet und schließlich
müssen sie wieder dort zurückkopiert werden, wo sie herkamen
(also f0 und f2 nach Q0 und f1 und f3 nach Q1).

Wie das geht, habe ich inzwischen auch schon herausgefunden:

xcopy /U/R Z Q0
xcopy /U/R Z Q1

. Nun zu meiner Frage:

Es kann passieren, daß bei der Überarbeitung noch eine weitere
Datei f4 angelegt wird (oder mehrere weitere Dateien):

Z/
f0
f1
f2
f3
f4

Für die Datei f4 ist nun nicht bekannt, ob sie nach Q0 oder
Q1 zurückkopiert werden soll.

Ich suche nun einen Weg, um herauszufinden, welche Dateien hinzugefügt
wurden (wie f4), da diese dann »manuell« behandelt werden müssen.
Normalerweise sieht man ja nicht, welche Dateien erfolgreich zurückkopiert
wurden und welche nicht. Z wird anschließend nàmlich gelöscht, und
dann wàre f4 verloren!

Wenn XCOPY beispielsweise eine »move« Option hàtte, könnte
ich diese zu »/U/R« hinzufügen, und dann würde f4
übrigbleiben und man könnte deutlich erkennen, daß f4 nicht
zurückbewegt wurde. Solch eine Option fand ich aber nicht.
 

Lesen sie die antworten

#1 Franklin Schiftan
12/05/2013 - 06:35 | Warnen spam
Stefan Ram schrieb am 11.05.2013 um 22:18 Uhr:

Wenn XCOPY beispielsweise eine »move« Option hàtte, könnte ich
diese zu »/U/R« hinzufügen, und dann würde f4 übrigbleiben und man
könnte deutlich erkennen, daß f4 nicht zurückbewegt wurde. Solch
eine Option fand ich aber nicht.



Mit Robocopy sollte das - IIRC - gehen ...

und tschüss

Franklin

Ähnliche fragen