VHS-Kurs "Physik für Anfnger"?

08/12/2007 - 14:12 von Jan Bruns | Report spam
Hallo.

Also mich besucht immer wieder so ein Nachbar. Der ist zwar
völlig voller Forschungsdrang, und Bastelwütig auch, hat
aber (um's mal echt hart zu sagen) keinerlei Ahnung von
den Grundlagen. Ich weiss nicht, wie oft ich schon angesetzt
habe, vermittels eines 5-Minuten-Monologs die Unterschiede
der Begriffe Spannung, Strom, Leistung und Energie zu
beschreiben, aber der kann mit so einer Frontalveranstaltung
nichts anfangen (und ich habe nunmal die für praktische
Vorführungen nötige Ausstattung nicht).
Auch mathematisch ist das alles sehr schwierig, (nicht dieses
typische 3Satz-Problem, sondern eher schon die Bedeutung der
Grundrechenarten, und der Übergang zum symbolischen Rechnen
überhaupt).

Heute hat er mich gefragt, wie man sich denn eine Batterie
selbst basteln könne (hat er irgendwann im TV gesehen, daß
das wohl irgendwie machbar sein kann). Überhaupt zielen
seine Interessen stark darauf ab, was man mit einfachen
Mitteln basteln kann (wobei ich immer finde, daß des
wenig Zweck hat, etwas zu basteln, wenn man dazu eine
Anleitung benötigt, aussr wenn daraus tatsàchlich auch
ein Lernerfolg hervorgehen kann; was aber unwahrscheinlich
ist, wenn bspw. LEDs statt Glühbirnen verwendet werden, usw.).

Lesen und Schreiben kann er. Prinzipiell könnte also
vielleicht ein Buch geeignet sein, den etwas weiter zu bringen.
Das müsste dann nur irgendwie auch echt simpel strukturiert
sein, und eben auch unauffàllig auf diese Rechenprobleme
eingehen.

Noch besser wàre natürlich, wenn irgendein Verein mit der
passenden Laborausstattung eine Lehrveranstaltung mit
Vorführungen, Schülerversuchen usw. anbieten würde. Leider
bietet die VHS hier in Osnabrück solche Kurse anscheinend
nicht an.

Hat jemand eine Idee?

Gruss

Jan Bruns
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Sprungk
08/12/2007 - 15:11 | Warnen spam
Jan Bruns schrieb:

Noch besser wàre natürlich, wenn irgendein Verein mit der
passenden Laborausstattung eine Lehrveranstaltung mit
Vorführungen, Schülerversuchen usw. anbieten würde. Leider
bietet die VHS hier in Osnabrück solche Kurse anscheinend
nicht an.

Hat jemand eine Idee?

Gruss

Jan Bruns





Vielleicht dem Amateurfunkhobby zuführen.

1. Da kann dort man jede Menge basteln.
2. Es gibt die Möglichkeit im Verein von erfahrenen Kameraden zu lernen.
3. Die Vereine verfügen über die nötige Ausstattung für das Basteln und
Experimentieren.
4. Man lernt von der Pieke auf Elektrizitàtslehre, Elektronik,
Niederfrequenz und Hochfrequenztechnik.
5. Das alles làsst sich mit Hauptschulniveau und einem gewissen
Lerneifer beweltigen.
6. Das gelernte wird in den Lizensierungsprüfungen abgefragt und somit
erhàlt der Aspirant eine offizielle Anerkennung für seinen Lernerfolg.
7. Mit der Lizenz hat der Amateurfunker offiziell die Erlaubnis an
seinen Funkanlagen selber Hand an zu legen sowie solche zu bauen oder
technisch zu veràndern.

MFG Stefan

Ähnliche fragen