Vibrationsalarm

22/01/2008 - 20:30 von Quartillia Rosenberg | Report spam
Ich hàtte da mal eine Frage.

Ich arbeite zur Zeit in der Forschungsabteilung
einer Firma in der wir diverse med Katheter entwerfen.
Es gibt in Spezialfàllen das Problem, dass Katheter
nicht richtig "flutschen" z.B. bei Untersuchungen
der Lunge bei Narkose also Gewebe was halbtrocken ist
und wo man auch nicht einfach befeuchten darf.

Meine Idee war es nun in die Spitze eines solchen
Katheters einen kleinen Vibrator einzubauen
um Reibungsprobleme besser zu überwinden.

Dafür werden an einen solchen Vibrator aber
extreme Anforderungen gestellt:

1. allerhöchstens 4mm Durchmesser des Motors.

2. maximal 2cm Lànge um noch um Kurven gelangen
zu können und

3. das allerwichtigste: Der Vibrationsmotor muss
unbedingt ein geschlossenes Gehàuse haben, damit
man es z.B. in Latex eintauchen kann, damit die
kantigen Ecken verschwinden und man es in
bestehende Technologie integrieren kann.

Hat von euch da jemand Vorschlàge für sowas?

Ein àlteres Nokia- (kein Kommentar bitte dazu)
Handy haben wir bereits auseinandergenommen und
den Vibrationsmotor entnommen. Das Problem bei
diesem war, dass er an der Achse einen Metallkörper
dreht und nicht in einem geschlossenem Gehàuse war
und außerdem der Durchmesser zu groß war.

Wo könnte man passenderes finden? Gibt es vieleicht
irgendwelche Handys die sowas schon haben? Wir
möchten es unbedingt vermeiden für
mehrere hunderttausend Euro bei Faulhaber
Spezialanfertigungen entwickeln zu lassen.

Gruß
Quartillia
 

Lesen sie die antworten

#1 Manfred Ugubait
22/01/2008 - 20:59 | Warnen spam
Quartillia Rosenberg schrib:

Ich arbeite zur Zeit in der Forschungsabteilung
einer Firma in der wir diverse med Katheter entwerfen.



Sorry, dass ich zur eigentlichen Frage nichts beitragen kann, aber
Dein Name kommt mir bekannt vor. Habt Ihr/Hast Du mal mit EKG gemacht?

Manfred

Ähnliche fragen