Video(bearbeitungs)problem [ffmpgX ProjectX Toast vlc]

12/10/2007 - 13:04 von G.Z | Report spam
Hallo,

ich habe hier 5 Folgen einer Fernsehserie. Die Dateien liegen als MPEG-2
Datei vor und sind geringfügig zu groß für eine DVD (nur rund 200 -
300MByte). Ich habe dann mit ffmpgX die Datei "passend" geschrumpft (von
1,1 GB auf 800MB). Nur leider macht ffmpegX auf einer Einstellung
"oberes Halbbild zuerst" dann immer "progressiv", und das mag Toast dann
wieder nicht: Aus den 4,2 GB werden 6,etwas GB benötigte DVD-Größe.

Ich habe keinen Knopf oder Einstellung gefunden, um ffmpgX davon zu
überzeugen, das Interlacing nicht anzufassen. Gibt es so eine
Einstellung?

Ebenso habe ich probiert: ProjectX, dort habe ich keine Möglichkeit
gefunden, die Dateigröße auf einen frei wàhlbaren Wert zu setzen ("für
DVD passend" geht). Nach einer Bearbeitung durch ffmpegX weigert sich
ProjectX die Datei einzulesen (MPEG Streamclip hat keine Probleme
damit), denn da kann ich wieder "ob. Halbbild zuerst" einstellen.

VLC habe ich auch probiert, hat aber auch keine Möglichkeit die
Dateigröße auf einen bestimmten Wert zu setzen.

Die Ausgangsdateien zu "kürzen" ist keine Alternative. Wer hat noch eine
Idee wie ich die Folgen auf eine 4,7 GB DVD bekomme?

Gottlieb
 

Lesen sie die antworten

#1 rs.mac-kein-spam-
12/10/2007 - 17:11 | Warnen spam
Gottlieb Zapf wrote:

Ich habe keinen Knopf oder Einstellung gefunden, um ffmpgX davon zu
überzeugen, das Interlacing nicht anzufassen. Gibt es so eine
Einstellung?



Gibt es m.W nach auch nicht. Du kannst jetzt noch versuchen mit der
Qualitàt/Auflösung herunter zu gehen um Platz zu sparen. Ob das sinnvoll
ist musst du selbst entscheiden. Beim Erstellen/komprimieren von
Videomaterial gibt es Grenzen.

Mit den genannten Programmen bist du schon an der richtigen Adresse.


Gruß, Robert
-= DOIT-Hardware FAQs =-
___________________________________
Apple Macintosh Hardware FAQs
<http://www.doitarchive.de>

Ähnliche fragen