Video von DV-Kamera einspielen: kino zickt wegen Dateien rum?

08/12/2008 - 11:18 von Ansgar Strickerschmidt | Report spam
Hallo NG,

ich habe gestern mit etwas màßigem Erfolg versucht, von meiner
Video-Kamera (Mini-DV, Firewire) Videos in den Rechner einzuspielen.
Betriebssystem ist 64studio (also i.W. Debian 4.0). Rechner ist potent
genug für den Zweck (Athlon XP 2500+, 500 GB Platte, 1,2 GB RAM).
Das Problem, das vermutlich mit schuld ist: das Haupt-Betriebssystem
dieses Rechners ist Windows 2000 Prof., und entsprechend ist die große
Datenhaufen-Partition mit NTFS formatiert - man möchte ja auch unter W2K
schließlich Dateien >4GB handhaben können.
OK, ich habe das Linux nach einigem Gegugel dann soweit dressiert, dass es
per ntfs-fuse und /etc/fstab die große Datenpartition schreib- und lesbar
nach /data einbindet. Dann kino gestartet, Kamera per Firewire dran, und
los gehts. Leider stoppt kino (Version?? keine Ahnung - das, was halt mit
64studio mitkam...) nach einiger Zeit die Aufzeichnung, nach ca. 10-15
Minuten bei einem Szenenwechsel, nachdem es schon so 8-10 getrennte
Dateien/Szenen (also etliche 100 MB) erfolgreich auf der NTFS-Platte
abgelegt hat, und làsst sich auch nicht wieder starten, weil es sich
beschwert, es könne keine Datei anlegen und man solle den Dateinamen
überprüfen. Ich lasse kino den Dateinamen automatisch hochzàhlen und mit
Datumsstempel versehen. Leider sind die Einstellmöglichkeiten da nicht
sehr üppig.
Die Rechte am Dateisystem sind entsprechend gesetzt, so dass ich als User
dort schreiben und lesen darf - wie gesagt, es funktioniert ja auch eine
ganze Weile wie es soll, bevor kino dann abbricht. Die bis dato
geschriebenen .dv-Dateien sind auch lesbar...
Was ist da los? Muss ich ntfs-fuse noch mehr Parameter mitgeben, irgendwas
mit Puffergrößen oder dergleichen? Oder an anderer Stelle im System mehr
Resourcen reservieren (keine Ahnung...)? Oder ist kino einfach nur buggy
in der Version von Debian 4.0/64studio?

Für Tips dankbar

Ansgar

Mails an die angegebene Adresse erreichen mich - oder auch nicht.
Nützliche Adresse gibt's bei Bedarf!
Mail to the given address may or may not reach me - useful address will be
given when required!
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Kretschmer
08/12/2008 - 11:50 | Warnen spam
begin Ansgar Strickerschmidt schrieb:
überprüfen. Ich lasse kino den Dateinamen automatisch hochzàhlen und mit
Datumsstempel versehen. Leider sind die Einstellmöglichkeiten da nicht
sehr üppig.



Ich verwende dafür dvgrab.


end
Andreas
Andreas Kretschmer
Linux - weil ich es mir wert bin!
GnuPG-ID 0x3FFF606C http://wwwkeys.de.pgp.net

Ähnliche fragen