Forums Neueste Beiträge
 
Tags Keywords

vim & utf-8

26/01/2009 - 18:19 von Andreas Leitgeb | Report spam
Meine Terminals sind nun weitestgehend auf utf-8 eingestellt,
und auch meinen slrn konnte ich irgendwie überreden, meine
eigenen Postings als "utf-8"-kodiert zu deklarieren. Aber ein
Problem gibt's da noch:

Wenn ich auf ein iso8859-1(o.à.) kodiertes Posting f'up-e,
dann macht der vim beim Einlesen der Vorlage ein auto-convert,
sodass ich die Umlaute beim Editieren richtig sehe, beim
Speichern will er dann aber zurückkonvertieren.

Das kann ich zwar verhindern, indem ich wàhrend des Editierens
daran denke, :set fileencoding=utf-8 einzutippen (d.h.aus der
colon-command-historie auszuwàhlen).

Wenn ich aber darauf vergesse, dann entsteht ein schrott-posting,
das als utf-8 deklariert ist, jedoch tatsàchlich iso8859-1 kodiert
ist.

Jetzt die Frage: Was kann ich im .slrnrc als editor (vim, aber mit
welchen Optionen?) eintragen, sodass der vim (wenn aus slrn heraus
aufgerufen) das zurückkonvertieren bleiben làsst, und *immer* utf-8
schreibt? Mit "-i" und "-u" war ich noch nicht erfolgreich, weil
ich damit offenbar jeweils auch die Einlese-konvertierung außer Kraft
gesetzt habe.

Wie machen das andere "slrn mit utf-8" user?
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter J. Holzer
26/01/2009 - 20:35 | Warnen spam
On 2009-01-26 17:19, Andreas Leitgeb wrote:
Meine Terminals sind nun weitestgehend auf utf-8 eingestellt,
und auch meinen slrn konnte ich irgendwie überreden, meine
eigenen Postings als "utf-8"-kodiert zu deklarieren. Aber ein
Problem gibt's da noch:

Wenn ich auf ein iso8859-1(o.à.) kodiertes Posting f'up-e,
dann macht der vim beim Einlesen der Vorlage ein auto-convert,
sodass ich die Umlaute beim Editieren richtig sehe, beim
Speichern will er dann aber zurückkonvertieren.


[...]
Jetzt die Frage: Was kann ich im .slrnrc als editor (vim, aber mit
welchen Optionen?) eintragen, sodass der vim (wenn aus slrn heraus
aufgerufen) das zurückkonvertieren bleiben làsst, und *immer* utf-8
schreibt?



Falscher Ansatz. Der slrn kann selber nach UTF-8 konvertieren (muss er
ohnehin tun, wenn er das Posting in einem UTF-8-Terminal anzeigen soll)
und soll das auch machen, bevor er den Editor aufruft:

charset Editor "utf-8"

Was dann noch Probleme machen kann, sind Latin-1-kodierte
Signature-Files und gelegentlich falsch deklarierte Postings (wobei
eigentlich nur "deklariert als UTF-8, ist aber was anderes" Probleme
macht und das ist selten.

hp

Ähnliche fragen