Vintage 386 CPU upgrade problem

28/06/2009 - 09:52 von Randall Flagg | Report spam
Hi,

ich habe ein Problem mit einem alten alten 386er Board aus meiner Sammlung,
dass ich gerne mit einem Kingston CPU-Upgrade Kit ausstatten wuerde. Das
Board ist ein Robotech GMB-386UMC. Es besitzt einen aufgeloeteten 386-DX 40
Prozessor, einen Sockel fuer eine NPU und einen CPU-upgrade Sockel. Das
Kingston Upgradekit besteht aus einem auf ein PCB aufgeloeteten 486
Prozessor mit 33 MHz und interner Taktverdopplung (mach also aus einem 386DX
40 einen 486DX 66 MHz) - soweit sogut.

Das Problem ist, dass man auf dem Board nur folgende Taktraten jumpern kann:
40, 50, 66 und 80 MHz. Bei keinem dieser Einstellungen postet das Board - es
gibt keinen Ton von sich. Testweise habe ich mal einen TI 486DLC mit 40 MHz
draufgesteckt. Dieser funktioniert nur in der 40 MHz Einstellung, in der 50
MHz Einstellung crashed er und bei den anderen tut sich gar nichts.

Was also machen? Der Takt wird ja meistens von einem Quarz bzw einer PLL
erzeugt. Habe auch soetwas auf dem Board gefunden und durchgemessen: das
Bauteil ist mit den besagten Jumpern verbunden (es ist auch OSC1 auf dem
Board aufgedruckt) und nennt sich KTS KDN0801C-8P in einem DIP 8
Gehaeuse. Leider findet sich dazu kein Datenblatt.

Wer kann helfen?



rfs
 

Lesen sie die antworten

#1 Hartmut Scholz
28/06/2009 - 12:58 | Warnen spam
Hallo

"Randall Flagg" schrieb
Hi,

ich habe ein Problem mit einem alten alten 386er Board aus meiner
Sammlung, dass ich gerne mit einem Kingston CPU-Upgrade Kit ausstatten
wuerde. Das Board ist ein Robotech GMB-386UMC. Es besitzt einen
aufgeloeteten 386-DX 40



Das Board ist in Total Hardware zu finden: z.B hier:
http://www.peteweb.com/ftp/mirrors/.../32174.htm

Prozessor, einen Sockel fuer eine NPU und einen CPU-upgrade Sockel. Das
Kingston Upgradekit besteht aus einem auf ein PCB aufgeloeteten 486
Prozessor mit 33 MHz und interner Taktverdopplung (mach also aus einem
386DX 40 einen 486DX 66 MHz) - soweit sogut.

Das Problem ist, dass man auf dem Board nur folgende Taktraten jumpern
kann: 40, 50, 66 und 80 MHz.



Was erwartetest Du mehr? Das war das Übliche zu Zeiten der 3/486er. Wenn ich
recht sehe, hast Du bereits die Taktverdoppelung einbezogen. Eigentlich
bietet das Board Einstellungen für 20,25,33 u. 40Mhz

Bei keinem dieser Einstellungen postet das Board - es gibt keinen Ton von
sich.



Hm. Zumindest bei JP1 = 1-2 und JP2 = 2-3, also den Einstellungen für 33Mhz,
sollte er sich melden.

Testweise habe ich mal einen TI 486DLC mit 40 MHz draufgesteckt. Dieser
funktioniert nur in der 40 MHz Einstellung, in der 50 MHz Einstellung
crashed er und bei den anderen tut sich gar nichts.



Er tut also genau das zu Erwartende: mit der spezifizierten Taktrate làuft
er, leicht übertaktet startet er zwar noch, hàlt aber nicht durch, bei
deutlicher Übertaktung startet er erst gar nicht. Aber um Mißverstàndnisse
zu vermeiden: Wie hast Du jetzt gejumpert? JP1 und JP2 jeweils auf 1-2 (i.e.
40Mhz) oder jeweils auf 2-3 (i.e. 20Mhz)? Was wird denn auf dem Bildschirm
angezeigt?

Was also machen? Der Takt wird ja meistens von einem Quarz bzw einer PLL
erzeugt. Habe auch soetwas auf dem Board gefunden und durchgemessen: das
Bauteil ist mit den besagten Jumpern verbunden (es ist auch OSC1 auf dem
Board aufgedruckt) und nennt sich KTS KDN0801C-8P in einem DIP 8
Gehaeuse. Leider findet sich dazu kein Datenblatt.



Da kann ich leider nicht weiterhelfen. Immerhin ist Dein Board ja recht
"modern", denn zu 386er, auch zu 486er-Zeiten wurde die Taktrate durch den
eingebauten Oszi-Quarz bestimmt, eine andere Taktrate konnte nur durch den
Austausch des entsprechenden Bauteils erzielt werden.
Möglicherweise schießt die eingelötete CPU mit ihren 40Mhz (die ja m.W.
abgeschaltet werden soll, wenn ein CPU-Upgrade durchgeführt wird) quer.

Andererseits ist ein 386er-Board nicht gerade so ganz frische Ware. Je nach
Lagerung mußt Du mit Kontaktproblemen an den Sockeln rechnen, aber auch mit
Alterungserscheinungen bei verschiedenen Bauteilen, sodaß das Board nicht
mehr alles so hinbekommt, wie es mal gedacht war.

Wer kann helfen?



Ob's hilft, weiß ich nicht. War auch mehr als Rückfrage zur Klàrung gedacht.

Erst mal viel Erfolg
Hartmut

Ähnliche fragen