Forums Neueste Beiträge
 

Virtual Earth, Google Maps und Co. - Nutzung in Windows Programm?

15/11/2008 - 19:44 von Maik Hutschreuther | Report spam
Hey und Hallo,

Microsoft (für Virtual Earth) oder auch Google (Google Maps) stellen ja
eine SDK bereit mit der man Ihre Kartendienste in eigenen Web-/ Windows
Anwendungen nutzen kann. Eine entsprechende SDK gibt es auch von Yahoo
oder Map24, habe mir aktuell aber nur die erst genannten mal nàher
angeschaut. Ein Punkt erschließt sich mir aktuell aber irgendwie
überhaupt nicht, oder ich finde die entsprechenden Informationen nur
einfach nicht. Ich hoffe das einer von euch evtl. ein bisschen Licht ins
Dunkel bringen kann.

Bei den genannten Diensten erhàlt man, nach vorheriger Anmeldung, einen
kostenlosen Entwickler Account mit dem man die SDK's testen/ evaluieren
als auch in die eigene Anwendung integrieren kann. Sofern ich die AGB's
richtig verstanden habe, ist eine kommerzielle Nutzung aber nicht
kostenlos. Mir erschließt sich jetzt aber irgendwie überhaupt nicht wie
die "kommerzielle Nutzung" von den beiden Dienstleistern definiert wird
als auch welche Kosten im Rahmen einer Nutzung anfallen. Nach meinem
Verstàndnis existieren zwei Möglichkeiten wie man die kommerzielle
Nutzung definieren könnte.

1.) Ich muss das Lizenzabkommen unterschreiben/ die Kosten tragen da ich
die SDK in eine kostenpflichtige Windows Anwendung (also kommerziell
nutze) integriere...

2.) Unser Kunde muss das Lizenzabkommen unterschreiben/ die Kosten
tragen da er die SDK kommerziell nutzt, ich Ihm nur die Möglichkeit
einer integrierten/ einfacheren Nutzung ermögliche...

Spontan würde ich sagen das die zweite Definition zutrifft da Microsoft/
Google ja bemüht sind das Ihre Onlinedienste eine hohe Verbreitung
erfahren und bei der ersten Definition viele Entwickler es sich 2x
überlegen ob Sie den Dienst in Ihre Anwendung integrieren...

Geplante Integration: Innerhalb unserer Windows Anwendung wollen wir
unseren Kunden gerne die Möglichkeit eröffnen einen entsprechenden
Kartendienst zu nutzen. Da wàre z.B. die Anzeige des Standorts Ihrer
(Neu)Kunden und Ihrer Vertreter (um den am dichtesten befindlichen
leicht/ einfach zu bestimmen) oder auch die Erzeugung einer
Routenbeschreibung für eine Anfahrt. Das ganze würde dann in innerhalb
einer Windows Anwendung mit einem Browsercontrol, auf Basis der Daten
aus unserer Datenbank (Adress-/ GPS-Daten), erfolgen. Es handelt sich
also quasi nur um Features die die Anwender auch problemlos auf den
offiziellen Seiten vornehmen könnte, nur über die Integration von mir
wesentlich einfacher...

Hat jemand vielleicht schon einen der genannten Kartendienste über die
bereitgestellte SDK in seine Anwendung integriert und kann mir bei
meiner Frage helfen?!

Gruß, Maik
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Dzaebel
16/11/2008 - 15:54 | Warnen spam
Hallo Maik,

1.) Ich muss das Lizenzabkommen unterschreiben/ die Kosten tragen da
ich die SDK in eine kostenpflichtige Windows Anwendung (also
kommerziell nutze) integriere...

2.) Unser Kunde muss das Lizenzabkommen unterschreiben/ die Kosten
tragen da er die SDK kommerziell nutzt, ich Ihm nur die Möglichkeit
einer integrierten/ einfacheren Nutzung ermögliche...



[Microsoft Virtual Earth: Licensing and Pricing Options]
http://www.microsoft.com/virtualear...nsing.aspx

[MICROSOFT® VIRTUAL EARTHT PLATFORM API TERMS OF USE]
http://www.microsoft.com/virtualear...terms.html

Kontaktiere da ansonsten besser direkt Microsoft:

[Contact Us: Virtual Earth]
https://support.microsoft.com/conta...rtualearth

Da gehst Du auf Nummer sicher.


ciao Frank
Dipl.Inf. Frank Dzaebel [MCP/MVP C#]
http://Dzaebel.NET

Ähnliche fragen