virtual memory - was bedeutet VSIZE?

23/11/2011 - 09:54 von Martin ΀rautmann | Report spam
Hallo,

woher wissen Applikationen, wie viel Speicher sie sich krallen dürfen?

Ich bemerkte gerade mit Entsetzen, was
top -o VZSIZE
mir berichtet.

Da stehen Zeilen wie


PID COMMAND %CPU TIME #TH #WQ #POR #MREG RPRVT RSHRD RSIZE VPRVT VSIZE PGRP PPID
41 loginwindow 0.0 00:22.15 3 2 251 124 2096K 14M 8332K 26M 2697M 41 1 1

Die einfachsten Prozesse fressen angeblich schon mehr als 2 GB
virtuellen Speicher. Aktuell werden 167G vsize belegt - verblüffend bei
gerade mal 20 GB freiem Festplattenplatz.

Physikalischer Speicher ist sogar noch frei:
Processes: 76 total, 2 running, 74 sleeping, 344 threads 09:52:12
Load Avg: 1.52, 1.48, 1.40 CPU usage: 6.13% user, 13.67% sys, 80.18% idle
SharedLibs: 5288K resident, 4028K data, 0B linkedit.
MemRegions: 13243 total, 838M resident, 16M private, 1465M shared.
PhysMem: 1540M wired, 1698M active, 839M inactive, 4077M used, 18M free.
VM: 167G vsize, 1037M framework vsize, 415533(0) pageins, 108516(0) pageouts.

Hat die VSIZE-Angabe in top überhaupt eine Aussagefàhigkeit? Oder wird
da nur fortlaufend aufaddiert, was jemals als Speicher belegt war, egal
ob freigegeben oder nicht?
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Τrautmann
23/11/2011 - 11:20 | Warnen spam
On Wed, 23 Nov 2011 08:54:04 +0000 (UTC), Martin Τrautmann wrote:
woher wissen Applikationen, wie viel Speicher sie sich krallen dürfen?



Manches davon wird in
http://blog.mozilla.com/dolske/2007...ual-bloat/
erklàrt - und mit 64bit-Applikationen scheint das ganze eher noch
großzügiger verteilt zu werden.

Tipps dort:
vmmap <PID>

Mit der
heap <PID>
info kann ich wenig anfangen - der größte Anteil ist dort ein
undefiniertes Sammelsurium "non-object".

Schönen Gruß
Martin

Ähnliche fragen