Virtual PC: Datenaustausch mit Host ohne Integrations-Features

16/04/2010 - 13:15 von Peter Schleif | Report spam
Hallo.

Leider konnte ich das Problem [1] mit der englisches Tastatur eines
virtuellen XP auf einem Win7- bzw. Vista-Host nicht beheben. Darum muss
ich nun auf die Integrations-Features verzichten und habe vom vPC aus
keinen Zugriff mehr auf die Datenaustausch-Partition, die ich extra für
diesen Zweck angelegt hatte.

Gibt es andere _komfortable_ Möglichkeiten Daten zwischen Host und vPC
auszutauschen?

Hab' schon probiert, die zweite virtuelle HD des vPC vor dem Booten des
vPC in den Host einzuhàngen. Allerdings ist die dann für den vPC
gesperrt und er bootet erst gar nicht. Umgekehrt kommt der Host nicht an
die VHD einen gestarteten vPC.

Peter

[1]
http://groups.google.de/group/de.co...7795e9fb99
 

Lesen sie die antworten

#1 Hans-Peter Matthess
16/04/2010 - 16:38 | Warnen spam
Peter Schleif:

Darum muss
ich nun auf die Integrations-Features verzichten und habe vom vPC aus
keinen Zugriff mehr auf die Datenaustausch-Partition, die ich extra für
diesen Zweck angelegt hatte.

Gibt es andere _komfortable_ Möglichkeiten Daten zwischen Host und vPC
auszutauschen?



Hab ich noch nicht probiert, also gerade mal schnell versucht. Ergebnis:

Nach Abschaltung der Integrationsfeatures und Umstellung der NIC von NAT
auf den wahren Namen, erstelle ich im vPC ein neues Benutzerkonto mit
Passwort, gleich dem des Hosts, lege fest, dass dieses beim Start
automatisch angemeldet wird, füge den vPC in die passende Arbeitsgruppe
ein, verpasse der NIC des vPC eine dazu passende IP und schon habe ich
Zugriff auf die freigegeben Ressourcen des Host. Dieser wird dann eben
nicht über "\\tsclient\Freigabe", sondern über seinen
\\wahren Namen\Freigabe angesprochen.

Umgekehrt kann ich auch problemlos vom Host auf eine Freigabe des vPC
zugreifen. Klappt hier prima. Ich bin verblüfft. ;-)
Kurz: Es sind halt die üblichen Schritte, XP mit Win 7 zu vernetzen.

hpm

Ähnliche fragen