Forums Neueste Beiträge
 

VirtualBox 5.0.8 Gast openSUSE 13.2 - Problem nach Updateprozess

27/10/2015 - 18:33 von Peter Weber | Report spam
Hallo NG,
ich hoffe in die richtige NG zu schreiben.
Ich habe unter Windows 7 VirtualBox 5.0.8 und das Erweiterungspack
"Oracle_VM_VirtualBox_Extension_Pack-5.0.8-103449.vbox-extpack" installiert.
Als Gastsystem habe ich dann openSUSE 13.2 32 Bit installiert.
Nach der Basisinstallation startet Linux auch. Dann habe ich die ersten
5 Updates installiert und mich neu angemeldet.
Sobald ich die restlichen ca. 350 Patches installiert habe und Linux neu
starte bricht VirtualBox mit einer Fehlermeldung ab.
Ich setze auf den Erstinstallationszustand zurück, wo Linux noch startet
und habe beim nàchsten Updateprozess alle "Kernel" und "VirtualBox"
Elemete auf "Tabu" gesetzt und den Updateprozess laufen lassen.
Auch hier ist nach einem Neustart von Linux eine Fehlermeldung entstanden.

Kann mir jemand sagen, was mir bei dem Updateprozess den Fehler erzeugt?

Windows XP als 2. Gastsystem làuft problemlos.
MfG,
Peter Weber

Karlsruhe rockt: http://www.peter-weber-pfinztal.de/...index.html
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Gruber
27/10/2015 - 19:27 | Warnen spam
Hallo Peter,

Peter Weber schrieb am Dienstag, 27. Oktober 2015 18:33:
Kann mir jemand sagen, was mir bei dem Updateprozess den Fehler erzeugt?



In der Regel müssen Kernel und VirtualBox-Kernelmodule zusammenpassen, was
durch YaST üblicherweise gewàhrtleistet wird.

Wahrscheinlich passen aber die guest-kernel-Module nicht zum VirtualBox-
Host!
opensuse bietet die ja nur für Version 4.x an und weiß nichts von Deiner
Umgebung.

Ich würde erstmal alle Virtualbox-Pakete in opensuse entfernen und die VM
damit testen.

Die Gasterweiterungen würde ich grundsàtzlich über den VirtualBox-Host
installieren.

Stefan
system: opensuse 13.2

Ähnliche fragen