Virtualbox: Lokales Laufwerk zur Verf

01/06/2009 - 13:32 von Andreas Pesch | Report spam
Hallo,

ich habe auf meinem Rechner 3 Partitionen, 1x Win2k, 1x Ubuntu 8.10 und
1x Daten (NTFS).

Nun möchte ich gerne die Win2k-Partition so langsam sterben lassen und
stattdessen ein WinXP als virtuelle Maschine in virtualbox nutzen.
Tut so weit auch gut!

Aber die Datenpartition bereitet mir noch ein Problem.
Ich kann zwar in Virtualbox die Datenpartition als Gemeinsame Ordner
eintragen, finde das aber erstens im XP nicht und zweitens ist der
Eintrag nach einem Neustart wieder verschwunden.

Allerdings muß die Verbindung ja auch über "Orte" erst einmal angeklickt
werden, damit sie auch im Datei-Browser sichtbar wird.

Was kann ich machen, um die Daten gemeinsam nutzen zu können.

Ich hoffe, das ist die richtige Newsgroup, da es, meiner Meinung nach,
eher Linux betrifft, als Virtualbox.
Zu Virtualbox direkt habe ich keine NG gefunden, gibt es da etwas
passendes?

Schöne Grüße
Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Nocon
01/06/2009 - 15:40 | Warnen spam
Andreas Pesch wrote:

Ich kann zwar in Virtualbox die Datenpartition als Gemeinsame Ordner
eintragen, finde das aber erstens im XP nicht und zweitens ist der
Eintrag nach einem Neustart wieder verschwunden.

Allerdings muß die Verbindung ja auch über "Orte" erst einmal angeklickt
werden, damit sie auch im Datei-Browser sichtbar wird.



Du mußt einfach nur dafür sorgen, daß die ntfs-partition immer schon
beim Systemstart oder spàtestens beim User-Login automatisch gemountet
wird. Also am einfachsten einen entsprechenden Eintrag in der fstab
anlegen. Dazu benötigst du natürlich root-Rechte.

Wenn der mount existiert, taucht auch der daran gebundene shared folder
automatisch wieder in VirtualBox auf.

Was die Sache im Gastsystem betrifft, hàttest du einfach mal die
verschissene Bedienungsanleitung von Virtualbox lesen müssen. Es ist
nötig, das die shared folder in den jeweiligen Gastsystemen explizit
gemounted werden. Im Falle eines Windows-Gastes passiert das über "net
use". Für mehr Details: RTFM.

Ich hoffe, das ist die richtige Newsgroup, da es, meiner Meinung nach,
eher Linux betrifft, als Virtualbox.



Naja. Du hast offensichtlich auf keiner Ebene der der beteiligten
Komponenten irgendetwas richtig gemacht. Das Posting hàtte also in
mindestens drei Gruppen gepaßt. Besser wàre aber gewesen, du hàttest die
Bedienungsanleitung zu VirtualBox gelesen, dann wàre nàmlich
wahrscheinlich tatsàchlich allenfalls die Linux-Frage übergeblieben, die
hier on topic ist.

Ähnliche fragen