Virtualisierung am Mac

13/10/2010 - 15:06 von Daniel Meszaros | Report spam
Hi,

ich beschàftige mich schon ein Weilchen nebenher mit diesem Thema und
kenne auch die Anleitungen aus den Hackintosh-Foren. Zum
Mal-Ausprobieren und Rumspielen ist das ja ganz niedlich, aber für den
produktiven/professionellen Einsatz taugt das aus lizenzrechtlichen
Gründen nicht.

Als ich mich bei einem Berliner Mac-Systemhaus diesbezüglich erkundigte,
wurde mir der Einsatz von Vmware Fusion und die Virtualisierung von Mac
OS X Server empfohlen. Im Vergleich zu den etlichen Linux-basierten
Lösungen sind die Unterschiede jedoch erheblich.

(M)Ein Gedankenexperiment ist nun, z.B. den auf CentOS/RHEL basierenden
Citrix XenServer unter Zuhilfenahme von Bootcamp auf einem Mac zu
installieren und damit Mac OS X Server zu virtualisieren. Das sollte
keine lizenzrechtlichen Probleme mit sich bringen, aber ggf. technische...

...Meine Erfahrungen bei der Installation eines grafischen Ubuntu unter
XenServer (auf einem PC) sind nàmlich, dass man die GUI via VNC
verfügbar machen muss, was bisweilen ziemlich frickelig sein kann. Im
Falle einer Mac OS X Installation hàtte ich hier aufgrund des fehlenden
Konsolenmodus wohl ein Henne-Ei-Problem.

Eine (theoretische) Möglichkeit wàre, die virtuelle Maschine auf einem
VMware Fusion aufzusetzen und VNC einzurichten und das Ganze dann mit
den gàngigen Konvertierungstools auf Xen/XenServer umzuziehen. :-/

Hat sich jemand von Euch bereits mit dem Thema beschàftigt und könnte
mir einen Tipp zum Thema geben?

CU,
Mészi.
 

Lesen sie die antworten

#1 FrankReutter
13/10/2010 - 18:06 | Warnen spam
Daniel Meszaros wrote:

Hi,



Tach auch,

ich beschàftige mich schon ein Weilchen nebenher mit diesem Thema



fein. Willst du uns auch verraten, was du eigentlich brauchst? Oder
willst? Welches System? Wie oft? Auf welcher Hardware?
Weil für /ein/ OS X Server auf /einem/ Mac könntest du dir den Aufwand
sparen.

cu
f
...ausserdem halte ich verdunkelte Heckscheiben für antisozial und dumm.

Ähnliche fragen